Rückmeldung vom Jugendamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin nach differenzierter Fallanfrage auf Freiplatzmeldungen.de

Im Februar 2019 nutzten das Jugendamt Landkreis Harz, das Jugendamt der Stadt Mönchengladbach, das Jugendamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, das Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, das Jugendamt der Stadt Köln, das Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und ein freier Träger der Eingliederungshilfe (Suche einer Anschlusshilfe) die Möglichkeit, differenzierte Fallanfragen nach SGB VIII oder SGB XII an das Portal Freiplatzmeldungen.de zu stellen. Dadurch erreichen sie aktuell Fachkräfte von über 360 freien Trägern der Eingliederungshilfe nach SGB XII und Jugendhilfe nach SGB VIII.

Diese Anfragen werden allen registrierten Trägern des Portals für 14 Tage im Login-Bereich zur Kenntnis gegeben. Die freien Träger können mit Hilfe des beschriebenen Sachverhaltes prüfen, ob sie für den beschriebenen Hilfebedarf geeignete Angebote vorhalten und direkt zu den Falleinbringenden Kontakt aufnehmen.

Die Anfrage des Jugendamtes Landkreis Harz konnte bereits nach wenigen Tagen offline gestellt werden, da es in kurzer Zeit ausreichend Angebote erhielt. Vom Jugenamt Tempelhof- Schöneberg von Berlin erhielten wir folgende Rückmeldung:

"Vielen Dank, liebe Kolleg_innen, die 20jährige Mutter mit Lernbehinderung und 3 kleinene Kindern habe ich optimal unterbringen können. Auf den offenen Anfragetext haben sich mehrere interessante Einrichtungen gemeldet, die ich noch nicht kannte..."

 

Weiterlesen …

differenzierte Fallanfrage nach SGB VIII im Login-Bereich von Freiplatzmeldungen.de eingestellt

Auszug_Fallanfrage_Jugendamt_Moenchengladbach

(Bild: Auszug der Fallanfrage des Jugendamtes der Stadt Mönchengladbach)

 

Das Jugendamt des Landkreises Harz und das Jugendamt der Stadt Mönchengladbach haben an das Portal Freiplatzmeldungen.de differenzierte Fallanfragen nach SGB VIII gerichtet.

Diese Anfragen haben wir heute allen registrierten Trägern des Portals im Login-Bereich zur Kenntnis gegeben. Die Anfragen sind anonymisiert und stehen für 14 Tage als Download zur Verfügung. Die freien Träger der Jugendhilfe können mit Hilfe der differenzierten Darstellung prüfen, ob sie für den beschriebenen Jugendhilfebedarf geeignete Angebote vorhalten und direkt zu den Falleinbringenden Kontakt aufnehmen.

Diesen Service bietet das Portal Freiplatzmeldungen.de seit 2015 an. Er hat sich als wertvolle Ergänzung zur Suche über die Filterfunktionen etabliert. Mit aktuell bundesweit ca. 1.500 Jugendhilfeangeboten bildet das Portal Freiplatzmeldungen.de  eine hilfreiche Angebots- und Trägervielfalt ab. Dennoch können aus unterschiedlichsten Gründen nicht für jeden Hilfebedarf immer geeignete Angebote über die FIlterfunktion gefunden werden. Nach heutigem Stand werden im Durchschnitt pro Jahr ca. 70 differenzierte Anfragen an das Portal gerichtet.

Möchten Sie ebenfalls eine Fallanfrage an die über 360 freien Träger der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe des Portals Freiplatzmeldungen.de richten? Senden Sie eine anonymisierte Falldarstellung/ Situationsbeschreibung o. ä. mit Ihren Kontaktdaten an fallanfrage@soziales-im-netz.de

Weiterlesen …

Was wird auf Freiplatzmeldungen.de gesucht? - statistische Auswertung 2. Halbjahr 2018

Die statistische Auswertung des 2. Halbjahres 2018 zur Frage: Was wird auf Freiplatzmeldungen.de am häufigsten gesucht? steht ab sofort als Download im Login-Bereich zur Verfügung.

Halbjährlich wird den freien Trägern der Eingliedungungshilfe und den freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe sowie interessierten Jugendämtern aus dem Bundesgebiet die statistische Auswertung zur Verfügung gestellt.

Hier ein Auszug der Ergebnisse für das 2. Halbjahr 2018:

  • Mit über 15.500 Anfragen bleibt die Heimeinrichtung nach §34 SGB VIII die am meist gesuchte Hilfeform.
  • Über das Portal Freiplatzmeldungen.de gab es ca. 5.600 Anfragen für die Hilfeform Wohnheim nach SGB XII und ca. 4.700 Anfragen für die Hilfeform Betreute Wohngemeinschaft nach SGB XII
  • Die besondere Projektausrichtung bildet ab, dass insbesondere Angebote für Menschen mit psychischen Auffälligkeiten benötigt wurden.

Auszug der statistischen Auswertung 2. Halbjahr 2018 auf Freiplatzmeldungen.de

 

  • Das Portal Freiplatzmeldungen.de wird im gesamten Bundesgebiet aktiv genutzt. Für das Bundesland Berlin wurden ca. 42.000 Anfragen, für das Bundesland Brandenburg ca. 19.000 und für Nordrhein-Westphalen über 14.000 Anfragen für Angebote im Rahmen von Kinder- und Jugendhilfe und Eingliederungshilfe gestellt.

Für welche Bundesländer werden über Freiplatzmeldungen.de Hilfen nach SGB VIII und SGB XII gesucht?

 

Diese und weitere Ergebnisse können die teilnehmenden freien Träger des Internetportals Freiplatzmeldungen.de der statistischen Auswertung entnehmen. Gern stehen wir für Hinweise oder Anregungen zur Verfügung. Nehmen Sie hier einfach Kontakt zur uns auf!

 

Weiterlesen …

Artikel über Freiplatzmeldungen.de im Nachrichtendienst NDV des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Dr. Alexandra Krause (wissenschaftliche Referentin des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.) beleuchtet in der Ausgabe 03/2018 des Nachrichtendienst NDV das Internetportal unter dem Aspekt: Freiplatzmeldungen auf "Soziales-im-Netz": ein digitaler Service für die Jugend- und Eingliederungshilfe.

 

Artikel_Freiplatzmeldungen.de_im_NDV_03_2018

Das jugendhilferechtliche Leistungsdreieck stellt hohe Ansprüche an die Kommunikations- und Prozessabläufe, die bei der Gewährung von Hilfen zwischen Leistungsberechtigten, öffentlichen und freien Trägern zu erfolgen haben.

Die Kommunikation zwischen Verwaltung und Einrichtungen über die freien Kapazitäten der infrage kommenden Angebote ist dabei nur ein Aspekt. Für die alltägliche Arbeit der beteiligten Stellen hat er allerdings einen zentralen Stellenwert. Für jede Suchanfrage benötigen Ämter und Behörden im Prinzip einen Überblick über a) die infrage kommenden Einrichtungen, b) das aktuelle Angebot dieser Einrichtungen für die gesuchte Hilfeform sowie c) die freien Kapazitäten im ausgewählten Angebot.

Genau hier setzt das Projekt „Soziales-im-Netz“ an. Als das Internet-Portal im Jahr 2011 online ging, hatten die Initiator/innen eine klare Vision, wie sie die Kooperation zwischen Leistungsträgern und Leistungserbringern in der Jugendhilfe und an den Schnittstellen zur Eingliederungshilfe vereinfachen wollten: Die aufwendige Suche nach geeigneten Angeboten und freien Plätzen sollte über eine frei zugängliche Online-Plattform ermöglicht werden, auf der die registrierten Einrichtungen ihre Angebote für die Hilfen gemäß SGB VIII und SGB XII übersichtlich darstellen und tagesaktuell über freie Plätze informieren... Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

 

Weitere Publikationen des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. finden Sie hier.

 

Weiterlesen …

Was wird auf Freiplatzmeldungen.de am häufigsten gesucht?

Regelmäßig wird den teilnehmenden freien Trägern der Kinder-, Jugendhilfe und Eingliederungshilfe eine statistische Auswertung zur Verfügung gestellt.

Diese statistische Auswertung über die Nutzung der Suchfunktionen auf Freiplatzmeldungen.de steht den teilnehmenden Trägern auch für das 2. Halbjahr 2017 als PDF Dokument ab sofort als Download zur Verfügung.

Hier ein kleiner Einblick in die Ergebnisse: Welche Hilfeformen der Jugendhilfe werden am häufigsten auf Freiplatzmeldungen.de gesucht?

Im 2. Halbjahr 2017
  • wurden ca. 11.000 Suchanfragen für Heimeinrichtungen nach §34 SGB VIII über das Portal Freiplatzmeldungen abgefragt.
  • ist bei den besonderen Ausrichtungen der Jugendhilfeprojekte ist eine Tendenz erkennbar: Angebote für Menschen mit psychischen Auffälligkeiten wurden in der Summe mit über 7.700 Suchanfragen über Freiplatzmeldungen.de abgefragt.
  • wurden für das Bundesland Berlin über 35.000 mal und für Nordrhein-Westfalen über 7.600 mal freie Plätze und Angebote im Rahmen der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe über Freiplatzmeldungen.de gesucht.

 

 

Was wird auf Freiplatzmeldungen.de gesucht?- Auswertung 2.Hj.2017

 

Diese und weitere Ergebnisse können die teilnehmenden freien Träger von Freiplatzmeldungen.de der statistischen Auswertung entnehmen. Gern stehen wir für Hinweise oder Anregungen zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt zur uns auf:

Weiterlesen …