Verein für Erziehungshilfen e.V.

Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Zum Angebot

Heilpädagogische Tagesgruppe Derne

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

1 freier Platz
ab 27.11.2022
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 32 )Tagesgruppe
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Heilpädagogischer Ansatz, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Psychoedukation, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz, Traumatisierung
 
Alter:
8 - 14 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Stefanie Poppensieker
 
Telefon
0231-5311702
 
Mobile Nummer
016096944994
 
E-Mail
leitung@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Im Schellenkai 1-3, 44329 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

In der Gruppe im Stadtteil Derne werden jeweils 9 Kinder nach der Schule im begleitet und gefördert. Ein strukturierter Tagesablauf, verlässliche Bezugspersonenen und kleine Gruppen bieten Sicherheit und die Möglichkeit, die sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu trainieren. Neben Heil- und Erlebnispädagik ist die Familienarbeit eine wichtige Säule des Angebots.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022



Weitere Angebote des Trägers

Heilpädagogische Tagesgruppe Mengede

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

1 freier Platz
ab 27.11.2022
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 32 )Tagesgruppe
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Heilpädagogischer Ansatz, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, Systemischer Ansatz, Tiergestützte Pädagogik, Traumatisierung, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
6 - 12 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Stefanie Poppensieker
 
Telefon
0231-5311702
 
Mobile Nummer
016096944994
 
E-Mail
leitung@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Am Amtshaus 9, 44359 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

In der Gruppe im Stadtteil Mengede werden jeweils 9 Kinder nach der Schule im begleitet und gefördert. Ein strukturierter Tagesablauf, verlässliche Bezugspersonenen und kleine Gruppen bieten Sicherheit und die Möglichkeit, die sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu trainieren. Neben Heil- und Erlebnispädagik ist die Familienarbeit eine wichtige Säule des Angebots.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022

Heilpädagogische Tagesgruppe Scharnhorst

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

1 freier Platz
ab 27.11.2022
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 32 )Tagesgruppe
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Erlebnispädagogik, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Heilpädagogischer Ansatz, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Psychische Erkrankung, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz, Traumatisierung, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
6 - 12 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Stefanie Poppensieker
 
Telefon
0231-5311702
 
Mobile Nummer
016096944994
 
E-Mail
leitung@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Mackenrothweg 6, 44329 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

In der Gruppe im Stadtteil Scharnhorst werden jeweils 9 Kinder nach der Schule im begleitet und gefördert. Ein strukturierter Tagesablauf, verlässliche Bezugspersonenen und kleine Gruppen bieten Sicherheit und die Möglichkeit, die sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu trainieren. Neben Heil- und Erlebnispädagik ist die Familienarbeit eine wichtige Säule des Angebots.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022

MOB intensiv

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

1 freier Platz
ab 27.11.2022
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Careleaver, Individuelle Förderung, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Therapeutischer Ansatz, Traumatisierung, Verselbstständigung
 
Alter:
17 - 21 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (mit betreuungsfreien Zeiten)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Melanie Feldmann
 
Telefon
023113385126
 
Mobile Nummer
0176-45741387
 
E-Mail
mobintensiv@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Lütgendortmunder Hellweg 66, 44388 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

Das MOB intensiv ist ein Angebot für 6 junge Menschen ab 17 Jahren, die eine intensive Begleitung im Übergang der Verselbstständigung, häufig aus einem anderem Jugendhilfe-Setting benötigen. Die Bewohner:innen leben in Trägerwohnungen, die im gleichen Haus wie das Büro angesiedelt sind. Sie haben so tägl. von 8-18 Uhr verlässliche Bezugspersonen vor Ort und darüber hinaus 24h-Rufbereitschaften.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022

MuKi plus

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

0 freie Plätze
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 8a)Kinderschutz
(§ 19)Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
 
Projektausrichtung
Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Mutter / Vater-Kind, Stärkung Erziehungskompetenz
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Jörn Wegemann
 
Telefon
0231-5311702
 
Mobile Nummer
0176 63295137
 
E-Mail
leitung@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Martener Straße 393, 44379 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

Das Muki+ Haus bietet zwei Trainingswohnungen auf zwei Etagen. Die Wohnungen sind als Wohngemeinschaftswohnungen für je zwei alleinerziehende Elternteile mit ihren Kindern ausgelegt.
Im Fokus stehen der Beziehungs- und Bindungsaufbau, die Erziehungsfähigkeit der Eltern und die strukturierte Alltagsgestaltung. Päd. Schwerpunkte: Systemische Beratung; Marte Meo.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022

Mobile Betreuung MOB und MuKi-MOB

Detailansicht

aktualisiert am 24.11.2022

0 freie Plätze
 

§ 34 oder §19 in eigener Wohnung

Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 19)Betreutes Wohnen für Mütter / Väter-Kinder
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 31)Familienhilfe
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 35) Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
 
Projektausrichtung
Alleinerziehend, Bezugsbetreuersystem, Careleaver, Delinquenz, Individuelle Förderung, Interkultureller Ansatz, Krisenintervention, Lebenspraktische Unterstützung, LSBTIQ*, Menschen mit seelischer Behinderung, Migration, Mutter / Vater-Kind, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, schulische / berufliche Perspektive, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (mit betreuungsfreien Zeiten)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
17
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Stefanie Poppensieker
 
Telefon
0231-5311702
 
Mobile Nummer
016096944994
 
E-Mail
leitung@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Am Zippen 1, 44143 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

Die jungen Menschen / Familien leben in eigenen vom Träger angemieteten Wohnungen und werden in allen Lebensbereichen täglich entsprechend ihrer Ressourcen und der individuellen Hilfeplanung betreut und begleitet. Ziel ist, gemeinsam eine realistische Lebensperpektive zu entwickeln und so eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. Die Fachkräfte sind rund um die Uhr telefonisch ereichbar.
 
 

aktualisiert am 24.11.2022