Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Verein für Erziehungshilfen e.V.

Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Ansprechpartner_in
Jörn Wegemann und Stefanie Poppensieker
Strasse und Hausnummer
Berliner Str. 56
Postleitzahl, Ort
44143 Dortmund
Telefonnummer
0231-5311702
Mobile Nummer
0160-96944994
Fax
0231-5312086
Homepage
www.vfe-mengede.de
Dachverband
Paritätischer Wohlfahrtsverband
 

Kurzbeschreibung

Der Verein für Erziehungshilfen e.V. ist ein gemeinnütziger freier Träger der Jugendhilfe, der insgesamt neun Einrichtung im Bereich der ambulanten, teilstationären und stationären Erziehungshilfen gem. SGB VIII in Dortmund und im Münsterland unterhält. Unsere Grundhaltung im pädagogischen Umgang mit unseren Klienten ist positiv wertschätzend, geduldig und aushaltend. Durch unser erfolgreiches Engagement entstand unser bis heute gültiges Profil, Jugendlichen erzieherische Hilfen anzubieten und ihnen die Chance zu geben, bei uns ein “Zuhause” zu finden und Wurzeln zu bilden.

Pädagogische Hilfe kann nur dann im Sinne des Jugendlichen erfolgreich sein, wenn sie auf den Einzelfall mit seinen Besonderheiten zugeschnitten ist. Der Verein für Erziehungshilfen Mengede e.V. hat daher ein differenziertes Angebot an Jugendhilfemaßnahmen entwickelt: Zwei pädagogische Jugendwohngruppen, Mobile Betreuung in durch uns angemieteten Wohnungen, gemeinsames Wohnen für Mütter/Väter und ihre Kinder, aufsuchende ambulante Dienste für Familien und Jugendliche, drei heilpädagogische Tagesgruppen und eine Intensivgruppe für Jungen im münsterländischen Nottuln.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

MOB intensiv

Detailansicht

aktualisiert am 07.10.2021

1 freier Platz
ab 10.10.2021
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Careleaver, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Individuelle Förderung, Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Therapeutischer Ansatz, Traumatisierung, Verselbstständigung
 
Alter:
17 - 21 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (mit betreuungsfreien Zeiten)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Melanie Feldmann
 
Telefon
023113385126
 
Mobile Nummer
0176-45741387
 
E-Mail
mobintensiv@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Lütgendortmunder Hellweg 66, 44388 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

Das MOB intensiv ist ein Angebot für 6 junge Menschen ab 17 Jahren, die eine intensive Begleitung im Übergang der Verselbstständigung, häufig aus einem anderem Jugendhilfe-Setting benötigen. Die Bewohner:innen leben in Trägerwohnungen, die im gleichen Haus wie das Büro angesiedelt sind. Sie haben so tägl. von 8-18 Uhr verlässliche Bezugspersonen vor Ort und darüber hinaus 24h-Rufbereitschaften.
 
 

aktualisiert am 07.10.2021

Mobile Betreuung MOB

Detailansicht

aktualisiert am 07.10.2021

1 freier Platz
ab 05.10.2021
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 31)Familienhilfe
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 35) Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Careleaver, Delinquenz, Individuelle Förderung, Lebenspraktische Unterstützung, LSBTIQ*, Menschen mit seelischer Behinderung, Migration, Personenzentrierte Förderung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Alter:
17 - 21 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (mit betreuungsfreien Zeiten)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
17
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Jallal Belmkadem
 
Telefon
0231-5311680
 
Mobile Nummer
01725388424
 
Fax
0231-72973244
 
E-Mail
belmkadem@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Am Zippen 1, 44143 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

Die jungen Menschen leben in eigenen vom Träger angemieteten Wohnungen und werden in allen Lebensbereichen täglich entsprechend ihrer Ressourcen und der individuellen Hilfeplanung betreut und begleitet. Ziel ist, gemeinsam eine realistische Lebensperpektive zu entwickeln und so eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen.
Die Fachkräfte sind rund um die Uhr telefonisch ereichbar.
 
 

aktualisiert am 07.10.2021

Pädagogische Jugendwohngruppen

Detailansicht

aktualisiert am 07.10.2021

1 freier Platz
ab 10.10.2021
 
Träger:
Verein für Erziehungshilfen e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 34 )Jugendwohngemeinschaft
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Careleaver, Interkultureller Ansatz, Individuelle Förderung, LSBTIQ*, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 18 Jahre
Standort:
Dortmund
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Frank Werner
 
Telefon
0231-332233; 0231-2887130
 
Mobile Nummer
01609805300
 
Fax
0231-332282; 0231-2887129
 
E-Mail
jwgmengede@vfe-mengede.de
 

Standort des Angebotes

Am Amtshaus 9, 44359 Dortmund
 
 

Kurzbeschreibung

In den beiden Wohngruppen leben jeweils 9 Jugendliche zwischen 14 bis max. 21 Jahre, die Unterstützung in der Tagesstrukturierung sowie der schulischen/ beruflichen Perspektivklärung benötigen.
Unser Ziel ist die Aktivierung der Ressourcen der Jugendlichen mit dem Fokus auf Hilfe zur Selbsthilfe.
 
 

aktualisiert am 07.10.2021