DPWB: Informationen zum aktuellen Stand

von

Herr Schulz informiert in der Fachgruppe HZE die Anwesenden der Mitgliedsorganisationen des DPWB über die Entwicklungen des Internetportals in Berlin und Brandenburg. Im anschließenden Austausch gab es interessante und wertvolle Rückmeldungen von den freien Trägern, die Soziales-im-Netz nutzen. 

Die Quintessens:
1.Die Bedienung ist seit Frühjahr 2012 fehlerfrei und selbsterklärend. 2.Träger werden über das Portal nachgefragt. 
3.Die Funktionen Trägerlink und Verlinkung mit der homepage werden zunehmend genutzt. 4.Obwohl in 2012 alle Berliner Jugendämter informiert wurden, besteht weiterhin Bedarf, unsere Öffentlichkeitsarbeit in den Jugendämtern dirkekt bei den RSD-Kolleg_innen zu intensivieren, da bislang noch nicht alle RSD-Kolleg_innen die Möglichkeit des Internetportals kennen. Dies wird ein fortlaufender Schwerpunkt bleiben.

Wir bedanken uns bei Herrn Schulz und den teilnehmenden freien Trägern für die offenen und konstruktiven Rückmeldungen!

Zurück