differenzierte Fallanfrage nach SGB VIII im Login-Bereich von Freiplatzmeldungen.de eingestellt

von Witt

Auszug_Fallanfrage_Jugendamt_Moenchengladbach

(Bild: Auszug der Fallanfrage des Jugendamtes der Stadt Mönchengladbach)

 

Das Jugendamt des Landkreises Harz und das Jugendamt der Stadt Mönchengladbach haben an das Portal Freiplatzmeldungen.de differenzierte Fallanfragen nach SGB VIII gerichtet.

Diese Anfragen haben wir heute allen registrierten Trägern des Portals im Login-Bereich zur Kenntnis gegeben. Die Anfragen sind anonymisiert und stehen für 14 Tage als Download zur Verfügung. Die freien Träger der Jugendhilfe können mit Hilfe der differenzierten Darstellung prüfen, ob sie für den beschriebenen Jugendhilfebedarf geeignete Angebote vorhalten und direkt zu den Falleinbringenden Kontakt aufnehmen.

Diesen Service bietet das Portal Freiplatzmeldungen.de seit 2015 an. Er hat sich als wertvolle Ergänzung zur Suche über die Filterfunktionen etabliert. Mit aktuell bundesweit ca. 1.500 Jugendhilfeangeboten bildet das Portal Freiplatzmeldungen.de  eine hilfreiche Angebots- und Trägervielfalt ab. Dennoch können aus unterschiedlichsten Gründen nicht für jeden Hilfebedarf immer geeignete Angebote über die FIlterfunktion gefunden werden. Nach heutigem Stand werden im Durchschnitt pro Jahr ca. 70 differenzierte Anfragen an das Portal gerichtet.

Möchten Sie ebenfalls eine Fallanfrage an die über 360 freien Träger der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe des Portals Freiplatzmeldungen.de richten? Senden Sie eine anonymisierte Falldarstellung/ Situationsbeschreibung o. ä. mit Ihren Kontaktdaten an fallanfrage@soziales-im-netz.de

Zurück