Finde freie Plätze für Kinder, Jugendliche und Familien (SGB VIII) in sozialen Einrichtungen

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Zum Angebot

Plan B | Multifamilientherapeutische Tagesgruppe und Schule

Detailansicht

aktualisiert am 18.04.2024

8 freie Plätze
ab 01.08.2024
 

Gerne nehmen wir MÄDCHEN auf :-)

Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 32 )Tagesgruppe
(§ 35a)Teilstationäre Eingliederungshilfe
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Familienerhalt, Individuelle Förderung, Schuldistanz / Schulprojekt, schulische / berufliche Perspektive, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz, Therapeutischer Ansatz
 
Alter:
12 - 14 Jahre
Standort:
Pankow
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
101.53 EUR / pro Tag und Platz
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Heike Niemann
 
Telefon
030 | 44383-971/-972
 
Mobile Nummer
015750011473
 
E-Mail
tagesgruppe-planb@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Neue Schönholzer Str. 7, 13187 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Plan B fördert die Fähigkeiten junger Menschen für eine erfolgreiche schulische Entwicklung. Es handelt sich um eine Hilfeform, die durch Beschulung in Kleingruppen, Praxislernen und gezielte Tagesstrukturierung die Voraussetzungen zum Verbleib in den Herkunftsfamilien und im Schulsystem sichert. Wir sind ein systemisch ausgebildetes Team und arbeiten multifamilientherapeutisch.
 
 

aktualisiert am 18.04.2024



Weitere Angebote des Trägers

QUARTAL 30/ QUARTAL 30_intensiv

Detailansicht

aktualisiert am 11.06.2024

kapazitaeten freie Plätze
ab 16.06.2024
 
Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 35) Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
 
Projektausrichtung
Clearing, Delinquenz, Fremdgefährdung, Gewalt, Krisenintervention, Lebenspraktische Unterstützung, Migration, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, schulische / berufliche Perspektive, Sucht / Suchterkrankung, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Trebegang, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Einsatzgebiet:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
ambulant
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Kostensatz:
63.90 EUR / pro Fachleistungsstunde
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Lukas Kraus
 
Telefon
030-44383425
 
Mobile Nummer
01590-4625077
 
E-Mail
quartal@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Florastr. 34c, 13187 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Klärung, Aktivierung und Anbindung/ Sichern, Halten, Begleiten, Kooperieren
Stabilisierung der Lebenssituation durch Entwicklung von Perspektiven und Einleitung der ersten Umsetzungsschritte und /oder langfristigen Betreuung
ambulante Begleitung 3 bis 6 Monate oder bedarfsorientiert länger
als Zusatzleistung im Rahmen stationärer Settings möglich
Kooperation mit Helfernetzwerk
 
 

aktualisiert am 11.06.2024

Ausbildung in Gastronomieberufen

Detailansicht

aktualisiert am 26.03.2024

2 freie Plätze
ab 02.04.2024
 
Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Leistungsangebot:
sozialpäd. begleitete Berufsausbildung
 
Berufsfeld:
Hotel, Tourismus & Gastronomie
Berufe:
Restaurantfachfrau / -mann, Fachkraft im Gastgewerbe, Koch / Köchin
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Mitte, Pankow
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Finola Young
 
Telefon
Fon: 030 44383-389 Fax: 030 44383-100
 
E-Mail
young@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Christinenstraße 18/19, 10119 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Sozialpädagogisch begleitete Berufsausbildung mit IHK Abschluss unterstützt durch individuellen Stütz- und Förderunterricht und Hilfeplanung anhand von Ausbildungsbausteinen.
Die Ausbildung findet in unserem Ausbildungsrestaurant "das pfeffer" auf dem Pfefferberg und in unserer Ausbildungsküche im Mitte-Wedding statt.
Wir bilden mit integrativem Ansatz in heterogenen Ausbildungsgruppen aus.
 
 

aktualisiert am 26.03.2024

Berufsvorbereitung und -orientierung in Medien-, IT-, Büro-, Veranstaltungs- und Gastronomieberufen

Detailansicht

aktualisiert am 26.03.2024

3 freie Plätze
ab 02.04.2024
 

Keine Plätze frei im IT -Bereich

Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Leistungsangebot:
sozialpäd. begleitete Berufsvorbereitung inkl. Qualifizierung
 
Berufsfeld:
Sonstige / Verschiedenes
Berufe:
Sonstige / Verschiedenes
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Mitte, Pankow
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
teilstationär
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
10
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Finola Young
 
Telefon
Fon: 030 44383-389 Fax: 030 44383-100
 
E-Mail
young@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Christinenstraße 18/19, 10119 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Sozialpädagogisch begleitete, praxisorientierte, betriebsnahe Berufsvorbereitung und -orientierung anhand von Qualifizierungsbausteinen unterstützt durch individuellen Stütz- und Förderunterricht
Die BV / BO auf dem Pfefferberg und ggfs. an betrieblichen Einsatzstellen statt.
 
 

aktualisiert am 26.03.2024

Soziales Training

Detailansicht

aktualisiert am 06.03.2024

1 freier Platz
ab 12.01.2024
 

emotionales und kognitives Kompetenztraining

Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
 
Projektausrichtung
Delinquenz, Eigengefährdung, Fremdgefährdung, Gewalt, Gruppe / soziale Kompetenzen
 
Alter:
12 - 20 Jahre
Einsatzgebiet:
Pankow
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
sonstiges
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
1
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Ulrike Klotz
 
Telefon
030-44 383 383/ 030 44 383 128
 
E-Mail
klotz@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Mühlenstraße 21, 13187 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Das Kompetenztraining (KoKo): Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren, die soziale, emotionale und kognitive Schwierigkeiten aufweisen. Umfang 18 bis 60 Sitzungen innerhalb von 4 Modulen. Ziele: Förderung der sozial- emotionalen Kompetenzen, allgemeine Stärkung der Persönlichkeit und die Steigerung der elterlichen Erziehungskompetenz.
 
 

aktualisiert am 06.03.2024

BUK Beratung und Krisenunterkunft

Detailansicht

aktualisiert am 11.01.2024

1 freier Platz
ab 17.07.2022
 

Hohe Fluktuation, Bitte um persönliche Anfrage.

Träger:
Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Clearing, Eigengefährdung, Fremdgefährdung, Gewalt, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Krisenintervention, Menschen mit seelischer Behinderung, Selbstverletzendes Verhalten, Sexueller Missbrauch, Trebegang, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
14 - 17 Jahre
Standort:
Pankow
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Mike Martinez
 
Telefon
Fon. 030/ 44383820 oder 030/ 44383821
 
E-Mail
martinez@pfefferwerk.de
 

Standort des Angebotes

Schönhauser Alle 39b, 10435 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Die Jugendlichen eine Unterbringung in Krisen-oder Clearingsituationen Das Ziel ist, die Ursachen für die Krisensituation zu analysieren, die Jugendlichen zu entlasten und zu beraten sowie in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern die geeignete Unterbringung und Hilfeform zu vermitteln.

Zur Unterstützung werden aktuell einzelne Plätze zur Integration von umF zur Verfügung gestellt.
 
 

aktualisiert am 11.01.2024