CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.

CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden  - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Zum Angebot

Mutter-Kind Gruppe

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

1 freier Platz
ab 04.10.2022
 
Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 19)Betreutes Wohnen für Mütter / Väter-Kinder
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Mutter / Vater-Kind, Mutter- / Vater-Kindbindung, Stärkung Erziehungskompetenz, Verselbstständigung
 
Alter:
15 - 21 Jahre
Standort:
Neustadt an der Weinstraße
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Mädchen / Frauen
 
Gesamtkapazität:
5
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Stefan Kopp
 
Telefon
06321 8991-106 / mobil 0151 40638-650
 
Fax
06321 8991-109
 
E-Mail
AufnahmeNeustadt@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Sauterstraße 4 / 6, 67433 Neustadt
 
 

Kurzbeschreibung

Minderjährige und volljährige Schwangere/Mütter mit Kinder bis zu 6 Jahren, die zur Betreuung des Kindes und bei der Entwicklung von Lebens-, Partnerschafts- und Berufsperspektiven gezielte sozialpädagogische Unterstützung in Anspruch nehmen wollen.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022



Weitere Angebote des Trägers

Therapeutische Wohngruppe

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

1 freier Platz
ab 04.10.2022
 
Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Eigengefährdung, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Krisenintervention, Menschen mit seelischer Behinderung, Psychische Erkrankung, Selbstverletzendes Verhalten, Suizidalität, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Standort:
Donnersbergkreis
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Peter Will
 
Telefon
06352 400329
 
Fax
06352 400310
 
E-Mail
Peter.Will@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Amtsstraße 27-29, 67292 Kirchheimbolanden
 
 

Kurzbeschreibung

Die intensive Unterstützung und die vielfältigen therapeutischen und pädagogischen Konzepte (DBT-A, Soziales Kompetenztraining, Systemische Gesprächsführung, Achtsamkeitstraining, traumapädagogisches Arbeiten) helfen den Jugendlichen im Umgang mit der eigenen Erkrankung und bei der erfolgreichen Alltagsbewältigung.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022

stationäre Eingliederungshilfe nach §35a SGB VIII

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

1 freier Platz
ab 04.10.2022
 
Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Individuelle Förderung, Psychische Erkrankung, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
12 - 21 Jahre
Standort:
Neustadt an der Weinstraße
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
22
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Stefan Kopp
 
Telefon
06321 8991-106 / mobil: 0151 40638650
 
Fax
06321 8991-109
 
E-Mail
AufnahmeNeustadt@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Sauterstraße 4 / 6, 67433 Neustadt
 
 

Kurzbeschreibung

Vorrangiges Ziel ist es, die Jugendlichen zu befähigen mit ihrer Erkrankung bzw. Störung umzugehen, sie zu stabilisieren und auf ein selbständiges Leben vorzubereiten.

In der Regel werden Jugendliche, die von einer seelischen Behinderung bedroht sind oder bei denen eine seelische Behinderung vorliegt, aufgenommen. Auch besonders schutzbedürftige Jugendliche können aufgenommen werden.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022

Wohngruppe in Osthofen

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

0 freie Plätze
 
Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Individuelle Förderung, Lebenspraktische Unterstützung, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 18 Jahre
Standort:
Alzey-Worms
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Peter Will
 
Telefon
06352 4003 -29 oder 0151 40638615
 
Fax
06352 4003-10
 
E-Mail
Peter.will@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Abenheimer Hohl 6, 67574 Osthofen
 
 

Kurzbeschreibung

Aufnahme finden Jugendliche, die aufgrund familiärer, sozialer oder anderweitiger Benachteiligungen nicht im häuslichen Umfeld gefördert werden können und erzieherischer Hilfe bedürfen.
Problemfelder können u.a. delinquentes Verhalten, Defizite im Sozialverhalten, mangelnde Konfliktfähigkeit, Schulverweigerung, Reifeverzögerung und fehlendes Selbstvertrauen sein.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022

Jungenwohngruppen

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

0 freie Plätze
 

ION möglich

Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, schulische / berufliche Perspektive, Verselbstständigung
 
Alter:
15 - 21 Jahre
Standort:
Neustadt an der Weinstraße
 
Geschlecht:
nur Jungen / Männer
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Jungen / Männer
 
Gesamtkapazität:
26
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Kopp oder Frau Jung
 
Telefon
06321 8991 -106 oder 06321 8991 -105
 
Fax
06321 8991 -109
 
E-Mail
AufnahmeNeustadt@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Sauterstraße 4/6, 67433 Neustadt an der Weinstraße
 
 

Kurzbeschreibung

Aufnahme finden Jugendliche, die aufgrund familiärer, sozialer oder anderweitiger Benachteiligungen nicht im häuslichen Umfeld gefördert werden können und erzieherischer Hilfe bedürfen.
Problemfelder können u.a. delinquentes Verhalten, Defizite im Sozialverhalten, mangelnde Konfliktfähigkeit, Schulverweigerung, Reifeverzögerung und fehlendes Selbstvertrauen sein.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022

Mädchenwohngruppe

Detailansicht

aktualisiert am 23.09.2022

0 freie Plätze
 

ION möglich

Träger:
CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden - Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz
 
Alter:
15 - 21 Jahre
Standort:
Neustadt an der Weinstraße
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Mädchen / Frauen
 
Gesamtkapazität:
10
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Stefan Kopp
 
Telefon
06321 8991-106 / mobil 0151 40638-650
 
Fax
06321 8991-109
 
E-Mail
AufnahmeNeustadt@cjd.de
 

Standort des Angebotes

Sauterstraße 4 / 6, 67433 Neustadt an der Weinstrasse
 
 

Kurzbeschreibung

Wir unterstützen Mädchen bei der Umsetzung ihrer Interessen, Wünsche und Sehnsüchte "parteilich" und auch dabei, sich in unterschiedlichen Rollen zu erproben. Neben der Selbständigkeit (z.B. Umgang mit Geld, Berufsausbildung) findet die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität (Rolle als Frau, Selbstbewußtsein, Monatszyklus/Verhütung etc.) statt.
 
 

aktualisiert am 23.09.2022