Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Klinikum Wahrendorff

Klinikum Wahrendorff
 
Ansprechpartner_in
Maren Feder, Daniela Jarschewski
Strasse und Hausnummer
Rudolf-Wahrendorff-Straße 22
Postleitzahl, Ort
31319 Sehnde
Telefonnummer
05132 902263
Fax
05132 902594
Homepage
wohnen.wahrendorff.de/
Dachverband
- kein Dachverband -
 

Kurzbeschreibung

Wir sind in Hannover und Umgebung seit über 150 Jahren eine große Einrichtung der Eingliederungshilfe. Die Menschen, um die wir uns kümmern, sind einzigartig. Unser Angebot ist es auch.

Wir bieten Menschen mit seelischen und geistigen Behinderungen vielfältige Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten an. Wir nehmen  Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet auf.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Wohnangebot für Menschen mit Schizophrenie

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 19.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Multiprofessionelles Team, Psychische Erkrankung, Sport, Verselbstständigung
 
Alter:
18 - 65 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
50
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
051320902263
 
Fax
05132 902594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Rudolf-Wahrendorff-Straße 22, 31319 Sehnde
 
 

Kurzbeschreibung

Für Menschen mit Schizophrenie gibt es bei uns sowohl offene als auch geschützte Wohnangebote und Außenwohngruppen. Nach dem Motto „So viel Hilfe wie nötig, aber so wenig wie möglich“ geht es vor allem darum, unsere Bewohner individuell in ihrer Entwicklung zu fördern und auf dem Weg in ein möglichst selbständiges Leben zu begleiten.
 
 

aktualisiert am 16.02.2024

Wohnangebot für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 19.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Multiprofessionelles Team, Sport, Tagesstrukturangebote (intern), Verselbstständigung
 
Alter:
18 - 65 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
65
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
05132 902263
 
Fax
05132 902594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Rudolf-Wahrendorff-Straße 22, 31319 Sehnde
 
 

Kurzbeschreibung

Für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung bieten wir sowohl offene als auch geschützte Wohnformen und Außenwohngruppen an. Gemeinsam bauen wir eine geregelte Tagesstruktur auf und erarbeiten, wie sich Rückfälle vermeiden lassen. Langfristige Ziele sind ein möglichst selbständiges Leben und die vollständige Abstinenz. 6 Monate vor Aufnahme sind rückfallfrei notwendig,
 
 

aktualisiert am 16.02.2024

Wohnangebot für Menschen mit Alkoholfolgeerkrankungen

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 26.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Doppeldiagnosen, Junge Erwachsene, Lebenspraktische Unterstützung, Multiprofessionelles Team, Psychische Erkrankung, Sport, Verselbstständigung
 
Alter:
18 - 65 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
93
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
05132 90 2263
 
Fax
05132 902594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Rudolf-Wahrendorff-Straße 22, Sehnde OT Ilten Sehnde OT Ilten
 
 

Kurzbeschreibung

In unserem Wohnangebot für Menschen mit Alkoholfolgeerkrankungen stehen die individuelle Förderung des Einzelnen, eine sinnvolle Tagesgestaltung und die Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten im Vordergrund. Wir bieten dafür sowohl offene als auch geschützte Plätze an. Zum Wohnangebot gehört zudem eine Außenwohngemeinschaft.
 
 

aktualisiert am 16.02.2024

Wohnangebot für Frauen mit seelischer Behinderung

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 13.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Multiprofessionelles Team, Psychische Erkrankung, Sport, Tagesstrukturangebote (intern), Verselbstständigung
 
Alter:
25 - 65 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Mädchen / Frauen
 
Gesamtkapazität:
73
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
05132 90 2263
 
Fax
05132 902594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Rudolf-Wahrendorff-Straße 22, 31319 Sehnde
 
 

Kurzbeschreibung

Das Angebot stellt sowohl einen „therapeutischen Schutzraum“ als auch einen Raum zum Leben in Sicherheit dar. Dies ist für die Frauen häufig eine erste wichtige Voraussetzung, um sich auf eine Therapie und weitere Schritte in ein Leben ohne Gewalt einlassen zu können. Wir bieten dieses Angebot offen, geschützt und in einer Außenwohngruppe an.
 
 

aktualisiert am 16.02.2024

Offenes Wohnangebot für Junge Erwachsene

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 12.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Doppeldiagnosen, Junge Erwachsene, Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Multiprofessionelles Team, Sport
 
Alter:
18 - 28 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
53
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
05132902263
 
Fax
05132 2594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Rudolf-Wahrendorff-Straße 22, 31319 Sehnde
 
 

Kurzbeschreibung

Unser Wohnangebot für junge Erwachsene umfasst offene Wohnformen und eine Außenwohngemeinschaft. Es richtet sich an Menschen ab dem 18. Lebensjahr, die besondere Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen benötigen. Ziel ist es, die jungen Erwachsenen im Sinne der Wiedereingliederung zu stabilisieren und erste Schritte in ein gesundes und möglichst selbstbestimmtes Leben zu begleiten.
 
 

aktualisiert am 16.02.2024

Offenes Wohnangebot für Menschen mit geistiger Behinderung

Detailansicht

aktualisiert am 16.02.2024

1 freier Platz
ab 13.03.2024
 
Träger:
Klinikum Wahrendorff
 
Hilfeform:
Eingliederungshilfe
Wohnheim
 
Projektausrichtung
Barrierefrei, Doppeldiagnosen, Diabetes, Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit geistiger Behinderung, Multiprofessionelles Team, Sport, Tagesstrukturangebote (intern), Tiergestützte Pädagogik, Verselbstständigung
 
Alter:
18 - 65 Jahre
Standort:
Landkreis Region Hannover
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
165
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Maren Feder
 
Telefon
05132 902263
 
Fax
05132 902594
 
E-Mail
aufnahmeberatung@wahrendorff.de
 

Standort des Angebotes

Zum Kreisel 7, 31319 Köthenwald
 
 

Kurzbeschreibung

Unser Wohnangebot für Menschen mit geistiger Behinderung bietet Halt, Sicherheit, Schutz und die Möglichkeit zum privaten Rückzug. Wir unterstützen die Bewohner dabei, ihren Alltag individuell zu gestalten und weitestgehend selbstbestimmt zu leben. Wir geben ihnen aber auch Raum für ihr Anderssein. Denn wir verstehen unsere Bewohner als Individuen – und so behandeln wir sie.
 
 

aktualisiert am 16.02.2024