Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

VHS-BILDUNGSWERK

VHS-BILDUNGSWERK
 
Ansprechpartner_in
Nancy Dziubiel
Strasse und Hausnummer
Lorenzweg 56
Postleitzahl, Ort
39128 Magdeburg
Telefonnummer
03917440133
Dachverband
- kein Dachverband -
 
 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Intensivpädagogische Wohngruppe für Mädchen

Detailansicht

aktualisiert am 28.04.2021

3 freie Plätze
ab 28.04.2021
 
Träger:
VHS-BILDUNGSWERK
 
Hilfeform:
(§ 34 )Jugendwohngemeinschaft
(§ 35a)Therapeutische Leistung
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Intensivgruppe / Intensivwohnform, schulische / berufliche Perspektive, Traumatisierung
 
Alter:
12 - 18 Jahre
Standort:
Harz
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Mädchen / Frauen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Verena Redemann
 
Telefon
039485677833
 
Mobile Nummer
01622985576
 
E-Mail
Verena.Redemann@bildungswerk.de
 

Standort des Angebotes

Brinkstraße 38, 06485 Bad Suderode bei Quedlinburg
 
 

Kurzbeschreibung

- stationäre Wohnform für Mädchen von 12-18 bzw. ggf. 27 Jahren
- Schwerpunkte: intersektionale Mädchenarbeit, Traumapädagogik, Schulförderung,
Erlebnispädagogik
- nach §§ 34, 35a, 41, 42 SGB VIII
 
 

aktualisiert am 28.04.2021

Intensivpädagogische/ traumapädagogische Wohngruppe für Kinder- und Jugendliche

Detailansicht

aktualisiert am 15.04.2021

4 freie Plätze
ab 09.02.2021
 

2 weiblich 2 männlich

Träger:
VHS-BILDUNGSWERK
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Therapeutische Leistung
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Reizarme Umgebung, schulische / berufliche Perspektive, Sexueller Missbrauch, Therapeutischer Ansatz, Traumatisierung, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
12 - 27 Jahre
Standort:
Altmarkkreis Salzwedel
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
263.34 EUR / pro Tag und Platz
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Dagmar Rusch
 
Telefon
03907 80750
 
Mobile Nummer
0173 2683121
 
Fax
03907 807520
 
E-Mail
Dagmar.Rusch@bildungswerk.de
 

Standort des Angebotes

Am Lindenberg 7, 39638 Gardelegen
 
 

Kurzbeschreibung

Das Jugendhaus "Am Lindenberg" bietet eine stationäre Wohnform nach §§ 34, 35a, 41 und 42 SGB VIII mit sozialpädagogischer Beratung und Begleitung, umfassender Vernetzung, eigenen therapeutischen Angebotsbereich, sowie traumapädagogischen Angeboten und Schulförderung.
 
 

aktualisiert am 15.04.2021

Intensivpädagogische/ traumapädagogische Wohngruppe für Kinder- und Jugendliche

Detailansicht

aktualisiert am 15.04.2021

3 freie Plätze
ab 01.12.2020
 

2 Plätze für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren

Träger:
VHS-BILDUNGSWERK
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Therapeutische Leistung
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Fetales Alkoholsyndrom, Frühförderung, Gewalt, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Gruppe / soziale Kompetenzen, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Menschen mit seelischer Behinderung, Reizarme Umgebung, schulische / berufliche Perspektive, Sexueller Missbrauch, Therapeutischer Ansatz, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
6 - 12 Jahre
Standort:
Salzlandkreis
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
230.02 EUR / pro Tag und Platz
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Ronja Muth
 
Telefon
039298242954
 
Mobile Nummer
01735902204
 
E-Mail
Ronja.Muth@bildungswerk.de
 

Standort des Angebotes

Dorfstraße 94, 39249 Glinde OT Barby
 
 

Kurzbeschreibung

- stationäre Wohnform für Kinder und Jugendliche von 6-12 Jahren (Aufnahmealter,
danach Verbleib in der WG bei Bedarf möglich)
- Schwerpunkt Traumapädagogik
- sozialpädagogische Beratung und Begleitung mit Anbindung an interne oder externe psychosoziale und therapeutische Angebote
-Geschwisterzimmer vorhanden
 
 

aktualisiert am 15.04.2021

Mutter-/ Vater-Kind-Einrichtung §§ 19, 42 SGB VIII

Detailansicht

aktualisiert am 15.04.2021

0 freie Plätze
 
Träger:
VHS-BILDUNGSWERK
 
Hilfeform:
(§ 19)Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
(§ 19)Betreutes Wohnen für Mütter / Väter-Kinder
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Frühförderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Mutter / Vater-Kind, Mutter- / Vater-Kindbindung, Personenzentrierte Förderung, Traumatisierung, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 27 Jahre
Standort:
Halle (Saale)
 
Geschlecht:
nur Familien
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
213.45 EUR / pro Tag und Platz
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
 
Telefon
034595897220
 
Mobile Nummer
01624284770
 
E-Mail
Daniela.Biernoth@bildungswerk.de
 

Standort des Angebotes

Unterplan 4, 06110 Halle (Saale)
 
 

Kurzbeschreibung

Die Mutter/Vater–Kind Einrichtung Luna bietet nach § 19 SGB VIII sechs Plätze für Schwangere und alleinerziehende Mütter bzw. Väter jeden Alters mit mindestens einem Kind unter sechs Jahren, die in ihrem Verhalten und im Umgang mit dem Kind noch sehr unsicher sind und wegen persönlicher und sozialer Notlagen für sich und ihr Kind gezielte Hilfen benötigen, suchen und annehmen können.
 
 

aktualisiert am 15.04.2021