Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

St. Elisabeth Verein e.V.

 
Ansprechpartner_in
Herr Schewe
Strasse und Hausnummer
Hermann- Jacobsohn Weg 2
Postleitzahl, Ort
35039 Marburg
Telefonnummer
0642118080
Fax
06421180840
Homepage
www.elisabeth-verein.de
Dachverband
Diakonie
 

Kurzbeschreibung

Der St. Elisabeth-Verein, das ist sozial-diakonische Arbeit in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Sozialpsychiatrie sowie in der Altenhilfe seit dem Jahr 1879.Gegründet am 19. November, dem Tag der Heiligen Elisabeth von Thüringen, von der Industriellentochter Julie Spannagel sowie weiteren Mitstreitern aus Marburg, hat es sich der Verein von Anfang an zum Ziel gesetzt, sich für Kinder, Jugendliche, psychisch Kranke und ältere Menschen zu engagieren.Im Laufe der Jahrzehnte erweiterte der St. Elisabeth-Verein e.V. sein pädagogisches und pflegerisches Angebot kontinuierlich in den Bereichen der Kinder-, Jugend-, Familien- und Altenhilfe sowie der Sozialpsychiatrie.Heute leben in Hessen, Thüringen und Sachsen mehr als 700 Kinder und Jugendliche, die durch die Mitarbeitenden des Vereins betreut und versorgt werden. Kleine, überschaubare Systeme und Familien bieten ihnen ein verlässliches Beziehungsangebot. Zusätzlich entwickeln sich zunehmend aufsuchende und gemeindenahe Angebote in der Jugendarbeit und der Sozialarbeit an Schulen.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

WG Leopold-Lucas-Straße

Detailansicht

aktualisiert am 12.01.2021

1 freier Platz
ab 20.07.2020
 
Träger:
St. Elisabeth Verein e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 34 )Jugendwohngemeinschaft
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
12 - 18 Jahre
Standort:
Marburg-Biedenkopf
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Schewe oder Frau Myzk
 
Telefon
0642118080
 
Fax
06421180840
 
E-Mail
m.schewe@elisabeth-verein.de
 

Kurzbeschreibung

Kinder und Jugendliche,
•die aufgrund familiärer Probleme ihre Herkunftsfamilie verlassen müssen
•die kurz- oder langfristig nicht mehr in ihrer Familie leben wollen und können und
die vorübergehend Hilfe brauchen oder sich bei uns längerfristig auf ein eigenständiges Leben vorbereiten

Wohngruppe in der Stadt Marburg mit allen gängigen Schulformen in unmittelbarer Nähe
 
 

aktualisiert am 12.01.2021

Intensiv Betreute Wohngruppe für Geflüchtete

Detailansicht

aktualisiert am 12.01.2021

2 freie Plätze
ab 29.12.2020
 
Träger:
St. Elisabeth Verein e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
 
Projektausrichtung
Interkultureller Ansatz, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Psychische Erkrankung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
 
Alter:
13 - 21 Jahre
Standort:
Marburg-Biedenkopf
 
Geschlecht:
nur Jungen / Männer
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Jungen / Männer
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Anja Myzk
 
Telefon
0642118080
 
Fax
06421180840
 
E-Mail
a.myzk@elisabeth-verein.de
 

Standort des Angebotes

35041 Marburg-Dagobertshausen
 
 

Kurzbeschreibung

Wir bieten ein intensivpädagogisches Angebot für männliche Jugendliche mit Flucht- und Migrationserfahrung deren Verhaltensweisen in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert sind und unseren Werten nicht entsprechen.
Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, die uns anvertrauten jungen Menschen auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Leben zu unterstützen und zu begleiten.
 
 

aktualisiert am 12.01.2021

Intensiv-Betreutes- Wohnen für Jungen (ab 8 Jahre)

Detailansicht

aktualisiert am 12.01.2021

1 freier Platz
ab 01.02.2021
 
Träger:
St. Elisabeth Verein e.V.
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
 
Projektausrichtung
Eigengefährdung, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Menschen mit seelischer Behinderung, Psychische Erkrankung, Traumatisierung
 
Alter:
14 - 23 Jahre
Standort:
Marburg-Biedenkopf
 
Geschlecht:
nur Jungen / Männer
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
7
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Marco Schewe
 
Telefon
06421180867
 
Fax
06421180840
 
E-Mail
m.schewe@elisabeth-verein.de
 

Standort des Angebotes

Marburgerstr.17, Cölbe-Schönstadt
 
 

Kurzbeschreibung

In den Gruppen des Intensiv Betreuten Wohnens (IBW) leben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die erhebliche Probleme mit sich und ihrer Umwelt haben und aus diesem Grund von einer seelischen Behinderung bedroht oder betroffen sind. Die Gruppe wird mit dem Personalschlüssel 1:1 betreut. Es besteht ein verbindlicher Kooperationsvertrag für Krisenintervention mit der KJP Lahnhöhe.
 
 

aktualisiert am 12.01.2021

AWG Familienanaloge Wohngruppe

Detailansicht

aktualisiert am 22.12.2020

1 freier Platz
ab 03.01.2021
 
Träger:
St. Elisabeth Verein e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Familienanaloge Wohnform
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem
 
Alter:
6 - 16 Jahre
Standort:
Marburg-Biedenkopf
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Schewe, Frau Kaminski
 
Telefon
0642118080
 
Fax
06421180840
 
E-Mail
m.schewe@elisabeth-verein.de
 

Kurzbeschreibung

Familienanaloge Gruppen - traditionell auch Außenwohngruppen (AWG) genannt, sind charakterisiert durch ein sogenanntes Mitwohnkonzept, mit festen Bezugspersonen von denen eine (ggf. mit ihrer eigenen Familie) mit im Haus wohnt. Zum Teil hat die innewohnende Fachkraft einen eigenen Wohnbereich, andere leben mit den Kindern bzw. Jugendlichen in einer Art Wohngemeinschaft. Es handelt sich um eine fam
 
 

aktualisiert am 22.12.2020