Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH

 
Ansprechpartner_in
Herr Stolp, Herr Gourov
Strasse und Hausnummer
Krampnitzer Weg 83-87
Postleitzahl, Ort
14089 Berlin-Spandau
Telefonnummer
030/36502-300
Fax
030/36502-333
Homepage
www.rkibbw.de/startseite.html
Dachverband
Deutsches Rotes Kreuz
 

Munita ist räumlich und konzeptionell in das Berufsbildungswerk des Rotkreuz-Instituts (RKI) auf dem Campus in Berlin Spandau/Kladow angegliedert. Den Jugendlichen Wege zu bahnen (Munita lat.: Wege bahnen) und sie dabei entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen einzubinden, entspricht dem Leitgedanken des Projektes.

Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk (RKI BBW) ist seit 40 Jahren ein spezialisierter Leistungsanbieter in der beruflichen Rehabilitation von jungen Erwachsenen mit einer psychischen Beeinträchtigung. In Berlin-Kladow werden gegenwärtig über 200 Rehabilitanden über eine Ausbildungsvorbereitung, eine Ausbildung oder das Integrationsmanagement der Absolventen auf ein Arbeitsverhältnis auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. 

Das Projekt Jugendhilfe-Munita des RKI BBW dient  der Betreuung und Begleitung  Jugendlicher und Heranwachsender im Alter von 14-21 Jahren. Es können Jugendliche mit Migrationshintergrund und/oder deutscher Herkunft sowie UMF-unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen werden.

Das Angebotsspektrum umfasst folgende Formen:

  • Wohngruppenangebote-Rund um die Uhr Betreuung
  • Individualangebote- BEW
  • Jugendberufshilfe

Um den jungen Menschen in dieser Lebenssituation Schutz und Orientierung zu geben und ihnen Zugang zu Grundbedürfnissen wie Wohnen und Bildung zu ermöglichen, stellt das Projekt z.Zt. 30 Plätze in der „Rund um die Uhr Betreuung“ nach §27/34 SGB VIII zur Verfügung. Die Munita Wohngruppen dienen dazu, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ihrer zunehmenden Verselbstständigung und Eigenverantwortung individuell angemessen zu begleiten.

Auch die Ausbildungsbereiche des RKI/BBW sowie  kooperierende Unternehmen können im Rahmen der Berufsorientierung z.B. zur Durchführung von Praktika mit eingebunden werden

Zudem besteht eine Kooperation zu den Konsiliarärzten und der Kinder-und Jugendpsychiatrie der DRK Klinik Westend.

Zur weiteren Verselbständigung bieten wir 6 Plätze im betreuten Einzelwohnen BEW in drei Wohnungen in der Region Spandau an.

Zudem können Jugendliche im Rahmen der Jugendberufshilfe unterschiedliche Formen der beruflichen Förderung erfahren.

Zur Aktivierung  aller Jugendlichen Bewohner nutzen wir auf dem Campus-Geländes vielfältigen Ressourcen (Sportplatz/Turnhalle/Veranstaltungsräume/Grillplatz). Die Lage in Berlin und doch naturnah verbunden mit den daraus resultierende Freizeitmöglichkeiten an der Havel, angrenzenden Seen und Waldgebieten schafft weitere Räume und Ressourcen.

 

Homepage
besuchen
 

Angebote des Trägers

Munita RKI Jugendhilfe- Betreutes Einzelwohnen

Träger
Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH
 
Hilfeform
§ 34 Betreutes Einzelwohnen
§ 41 Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Interkultureller Ansatz, Lebenspraktische Unterstützung, schulische / berufliche Perspektive, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
stationär (teilzeit)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
6
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Stolp
 
Telefon
+493036502300
 
E-Mail
stolp.m@bbw-rki-berlin.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Krampnitzer Weg 83-87
14089 Berlin-Spandau
 
1 freier Platz
verfügbar ab 15.11.2018
 

1x männlicher Jugendlicher

Alter
16 - 27 Jahre
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Spandau
 
 
Kurzbeschreibung
Betreutes Einzelwohnen
Zweier BEW
Persönlichkeitsentwicklung
Verselbständigung
Alltagsbewältigung/Befähigung zur Eigenständigen Lebensführung
Erlernen lebenspraktischer Hilfen
Sozialraumanbindung
Lebensweltorientierung
Selbstwirksamkeit
Ressourcenorientierung
 

Homepage
besuchen
 

Munita RKI Jugendhilfe- Wohngruppen

Träger
Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH
 
Hilfeform
§ 27.2 Hilfen zur Erziehung
§ 34 Heimerziehung
§ 41 Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Interkultureller Ansatz, Lebenspraktische Unterstützung, Migration, schulische / berufliche Perspektive, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
30
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Mathias Stolp
 
Telefon
03036502300
 
Fax
0036502333
 
E-Mail
stolp.m@bbw-rki-berlin.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Krampnitzer Weg 83-87
14089 Spandau
 
3 freie Plätze
verfügbar ab 15.11.2018
 
Alter
14 - 21 Jahre
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Spandau
 
 
Kurzbeschreibung
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Migration
Stationäre Jugendhilfe
Rund um die Uhr Betreuung
Schulische und berufliche Unterstützung
Verselbständigung
Traumabegleitung
Beziehungs-und Bindungsorientierung
Aktivierung
Alltagsbegleitung
Gesundheitsförderung
Stärken und Ressourcenorientierung
Berufsbildungswerk Anbindung
 

Homepage
besuchen