Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH

pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH
 
Ansprechpartner_in
Katrin Lotz-Bürger, Elisabeth Lamping
Strasse und Hausnummer
Jägerallee 16
Postleitzahl, Ort
14469 Potsdam
Telefonnummer
033181326005
Mobile Nummer
015906220838
Fax
033181326004
Homepage
pro-juve-jugendhilfe.de
Dachverband
- kein Dachverband -
 

Kurzbeschreibung

Pro juve Kinder- und Jugendhilfe ist ein anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Potsdam.

Pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH realisiert individualpädagogische Hilfen zur Erziehung für Kinder, Jugendliche und Familien. Der Träger steht für eine auf den Bedarf des Einzelnen gerichtete Pädagogik, Kreativität im Umgang mit Herausforderungen und Innovation bei der Entwicklung von Konzepten.

Wir betreuen Kinder und Jugendliche, in deren bisherigen Lebensumfeld keine förderliche und gesunde Entwicklung mehr möglich ist und die deshalb eine räumliche und personelle Distanz zum Herkunftsmilieu als Chance zur Neuorientierung benötigen. Wir bieten den von uns betreuten Kinder und Jugendlichen entsprechend ihres individuellen, pädagogischen Bedarfs auf bestimmte Zeit ein exklusives, individuelles und intensives Beziehungsangebot. Dies kann in Form einer familienanalogen Betreuung sein, im Rahmen des Zusammenlebens mit einer Fachkraft, in Mutter/Vater - Kind Projekten oder Kleinstgruppen. Kurzfristig kann von unseren Fachkräften auch Inobhutnahme angeboten werden.

Wir arbeiten im Auftrag des Jugendamtes, mit Genehmigung der obersten Erlaubnisbehörde des Landes nach § 45 SGB VIII und in Absprache mit allen Beteiligten im Rahmen des Hilfeplanverfahrens nach § 36 SGB VIII.

Pädagogisch qualifizierte Mitarbeiter(innen), Paare und andere Lebens- sowie Familienformen integrieren die zu betreuenden Kinder und Jugendlichen in die eigene Familie oder Lebensgemeinschaft. Dies können sowohl kurz- oder langfristige Aufnahmen im eigenen Haushalt (Standortprojekte) sein, oder auch dauerhafte Aufnahmen bis zur Verselbständigung. Dies können auch kurz- und mittelfristige Reiseprojekte sein, in denen vor allem erlebnispädagogische Aspekte im Vordergrund stehen, um Perspektiven zu klären. Unter Individualpädagogischer Projektarbeit verstehen wir eine Vielzahl von Formen des Zusammenlebens von Menschen mit mindestens einer pädagogischen Fachkraft.

Pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH ist Mitglied des AIM e. V., der IHK Potsdam und der Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohfahrtspflege.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

familienanaloge Geschwisterwohngruppe in Sachsen

Detailansicht

aktualisiert am 21.10.2021

1 freier Platz
ab 01.07.2021
 

mit familienaktivierender Elternarbeit

Träger:
pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 34)Familienanaloge Wohnform
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Erlebnispädagogik, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Reizarme Umgebung, schulische / berufliche Perspektive, Therapeutischer Ansatz, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
4 - 7 Jahre
Standort:
Meißen
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Katrin Lotz-Bürger
 
Telefon
0331-81326005
 
Mobile Nummer
015906220838
 
Fax
0331 - 81326004
 
E-Mail
anfragen@projuve-potsdam.de
 

Standort des Angebotes

Radebeul
 
 

Kurzbeschreibung

Intensivpädagogische Geschwisterwohngruppe mit familienaktivierender Elternarbeit begleitet von erfahrenen pädagogischen Fachkräften und einem hohen Betreuungsschlüssel. Die aufgenommene Kinder können in diesem familienanalogen Setting auch langfristig betreut werden.
 
 

aktualisiert am 21.10.2021

ISE Maßnahme Spanien

Detailansicht

aktualisiert am 21.10.2021

2 freie Plätze
ab 22.07.2021
 

Reiseprojekt, Individualpädagogisches Projekt Spanien

Träger:
pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 35) Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
(§ 35a)Therapeutische Leistung
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Auslandsprojekt, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Clearing, Delinquenz, Eigengefährdung, Erlebnispädagogik, Fremdgefährdung, Gewalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Individuelle Förderung, Interne (Integrations-)Beschulung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Kinder- und Jugendlichentherapie, Krisenintervention, Kunstpädagogisch gestützte Arbeit, Lebenspraktische Unterstützung, Musikgestützte Arbeit, Personenzentrierte Förderung, Reisen / gem. Gruppenreisen, Reizarme Umgebung, Schuldistanz / Schulprojekt, schulische / berufliche Perspektive, Selbstverletzendes Verhalten, Suizidalität, Tiergestützte Pädagogik
 
Alter:
10 - 21 Jahre
Einsatzgebiet:
Potsdam
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
1:1 Betreuung
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
2
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Gloria Tröße
 
Telefon
033181326005
 
Mobile Nummer
017660187895
 
Fax
0331 - 81326004
 
E-Mail
g.troesse@projuve-potsdam.de
 

Standort des Angebotes

Spanien
 
 

Kurzbeschreibung

Sehr erfahrene Betreuerteam auf einzelnen Höfen,
Erziehungsstelle, ISE Maßnahme, Individualpädagogische Projektstelle, Timeout, Reiseprojekt, tiergestützte Pädagogik, Musik- und Kunsttherapie, Inhousebeschulung, reizarme Gegend, Erlebnispädagogik, Psychologischer Dienst vorhanden
 
 

aktualisiert am 21.10.2021

Individualpädagogische Erziehungsstelle/Projektstelle Brandenburg

Detailansicht

aktualisiert am 21.10.2021

1 freier Platz
ab 01.01.2022
 

Rückführung und/oder Verselbstständigung

Träger:
pro juve Kinder- und Jugendhilfe GmbH
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 34)Familienanaloge Wohnform
(§ 34)Erziehungsstelle
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Entwicklungspsychologische Beratung (EPB), Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Musikgestützte Arbeit, Personenzentrierte Förderung, Reizarme Umgebung, Rückführung, schulische / berufliche Perspektive, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
4 - 16 Jahre
Einsatzgebiet:
Potsdam-Mittelmark
 
Geschlecht:
nur Mädchen / Frauen
 
Betreuungsumfang:
1:1 Betreuung
 
Geschlecht allgemein:
nur Mädchen / Frauen
 
Gesamtkapazität:
1
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Katrin Lotz-Bürger
 
Telefon
033181326005
 
Mobile Nummer
015906220838
 
Fax
033181326004
 
E-Mail
anfragen@projuve-potsdam.de
 

Standort des Angebotes

Teltow
 
 

Kurzbeschreibung

Die individualpädagogische Projektstelle „Cassata“ steht für ein Mädchen zur Verfügung, das zum Zeitpunkt der Aufnahme ab 4 Jahre alt sein kann. Vorzugsweise richtet sich die Aufnahme nach der Möglichkeit, dass das Kind in seine Herkunftsfamilie zurückgeführt werden kann oder mit der Volljährigkeit in die Selbstständigkeit entlassen wird.
 
 

aktualisiert am 21.10.2021