Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Pädagogische Erziehungshilfen Uwe Mens gGmbH

 
Ansprechpartner_in
Jens Krone, Uwe Mens
Strasse und Hausnummer
Dorfanger 6
Postleitzahl, Ort
40822 Mettmann
Telefonnummer
02681/9817312
Mobile Nummer
0178/7161916
Fax
02681/9817311
Homepage
erziehungshilfen-mens.de
Dachverband
- kein Dachverband -
 

Kurzbeschreibung

Erziehungshilfen Mens

“Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“ - §1 KJHG-

Obdachlosigkeit, Gewalt in der Familie, Schulverweigerung, Missbrauchs-, Drogen- und Integrationsprobleme ... es gibt viele kritische Lebenssituationen, in denen Kinder und Jugendliche konstruktive Unterstützung bei der Erarbeitung einer dauerhaften Lebensperspektive brauchen.

Als anerkannter Träger der Jugendhilfe arbeiten wir im Auftrag der örtlichen Jugendämter und helfen jungen Menschen – vom Kind bis zum jungen Volljährigen – und deren Herkunftsfamilien. Mit unseren flexiblen und individuellen Methoden wollen wir professionelle Hilfe letztlich überflüssig machen. Um dieses Ziel zu erreichen, integrieren und aktivieren wir das familiäre Umfeld und motivieren die jungen Menschen, ihre Zukunft im positiven Sinne selbst zu gestalten.Rechtsgrundlage für die angebotenen Hilfen sind die §§ 27, 30, 31, 35, 35a, 36 und 41 KJHG.

Wir helfen jungen Menschen, die ...

  • über bestehende Angebote der Jugendhilfe nicht mehr erreicht werden können bzw. Gewalt- oder, Missbrauchserfahrungen machen mussten,
  • in ihren emotionalen und sozialen Kompetenzen nicht entsprechend gefördert wurden (Schulverweigerung, Kontaktprobleme, Autoritätsprobleme, suizidales Verhalten),
  • keine Ausbildungs- oder Arbeitsfähigkeit haben
  • Erfahrungen mit dem Leben auf der Straße haben,
  • suchtgefährdet oder abhängig sind
 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Erziehungsstelle, Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft (SPLG) in Spanien

Detailansicht

aktualisiert am 21.09.2021

2 freie Plätze
ab 15.09.2021
 
Träger:
Pädagogische Erziehungshilfen Uwe Mens gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34)Erziehungsstelle
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
 
Projektausrichtung
Auslandsprojekt, Anonymisierte Wohnform, Besondere Sprachkenntnis, Eigengefährdung, Erlebnispädagogik, Fetales Alkoholsyndrom, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Mediensucht, Reizarme Umgebung, Selbstverletzendes Verhalten, Sucht, Systemsprenger, Tiergestützte Pädagogik, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 18 Jahre
Standort:
Altenkirchen
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
2
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
nein
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Jens Krone
 
Telefon
02681/9817312
 
Mobile Nummer
01787161916
 
Fax
02681/9817311
 
E-Mail
j.krone@erziehungshilfen-mens.de
 

Standort des Angebotes

57610 Altenkirchen
 
 

Kurzbeschreibung

Es werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, die neben einem liebevollen, wertschätzenden und belastbaren Familiensystem einen strukturierten pädagogischen Rahmen brauchen um sich im sozialen Kontext und im subjektiven Erleben positiv entwickeln zu können.

Der Aufenthalt im Ausland dient dazu einen gesunden Abstand zum Herkunftssystem zu bekommen.
 
 

aktualisiert am 21.09.2021

Wohngruppe Haus Dorfanger

Detailansicht

aktualisiert am 21.09.2021

2 freie Plätze
ab 01.10.2021
 
Träger:
Pädagogische Erziehungshilfen Uwe Mens gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 8a)Kinderschutz / Clearing
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 34 )Jugendwohngemeinschaft
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Clearing, Delinquenz, Doppeldiagnose, Eigengefährdung, Gewalt, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Gruppe / soziale Kompetenzen, Interkultureller Ansatz, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Menschen mit seelischer Behinderung, Migration, Personenzentrierte Förderung, Rückführung, schulische / berufliche Perspektive, Selbstverletzendes Verhalten, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Standort:
Mettmann
 
Geschlecht:
nur Jungen / Männer
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
nur Jungen / Männer
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Jens Krone
 
Telefon
02681/9817312
 
Mobile Nummer
0178/ 7161916
 
Fax
02681/9817311
 
E-Mail
j.krone@erziehungshilfen-mens.de
 

Standort des Angebotes

40822 Mettmann
 
 

Kurzbeschreibung

Das Leben in der pädagogischen Wohngemeinschaft ( 3 Doppelappartments) kann als Vorphase zur Verselbständigung in ambulant betreuten Wohnprojekten verstanden werden oder in ein selbständiges Leben münden.
 
 

aktualisiert am 21.09.2021