Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

KJHV-MV/KJSH Stiftung

KJHV-MV/KJSH Stiftung
 
Ansprechpartner_in
Matthias Speidel, Sabine Trepke
Strasse und Hausnummer
Arsenalstr. 2
Postleitzahl, Ort
19053 Schwerin
Telefonnummer
0385 20271041
Fax
0385 20271043
Homepage
www.kjhv-mv.de
Dachverband
Paritätischer Wohlfahrtsverband
 

Kurzbeschreibung

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Kinderwohngruppe Hof Göhren

Detailansicht

aktualisiert am 09.09.2019

1 freier Platz
ab 01.09.2019
 
Träger:
KJHV-MV/KJSH Stiftung
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Bezugsbetreuersystem, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Systemischer Ansatz
 
Alter:
0 - 12 Jahre
Standort:
Schwerin
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Sabine Trepke
 
Telefon
0385 20271041
 
E-Mail
s.trepke@kjhv-mv.de
 

Standort des Angebotes

Hof Göhren 20, 19061 Schwerin
 
 

Kurzbeschreibung

Unterkunft über längeren Zeitraum, mit Perspektive in die Herkunftsfamilien zurück geführt zu werden., professionelle Bindungsarbeit mit den Stärken der Kinder, präventive Arbeit, Elterarbeit
 
 

aktualisiert am 09.09.2019

stile Hohen Viecheln "Selbständig ins Leben"

Detailansicht

aktualisiert am 09.09.2019

1 freier Platz
ab 01.09.2019
 

Verselbständigung ab 15 Jahre

Träger:
KJHV-MV/KJSH Stiftung
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Individuelle Förderung, Lerntraining / Leistungsverbesserung, Systemischer Ansatz, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Alter:
16 - 20 Jahre
Standort:
Nordwestmecklenburg
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Sabine Trepke
 
Telefon
0385 20271041; Mobil 0176061866015
 
Fax
0385 202711043
 
E-Mail
s.trepke@kjhv-mv.de
 

Standort des Angebotes

Fritz Reuter Straße 21, 23996 Hohen Viecheln
 
 

Kurzbeschreibung

Selbständig ins Leben kann der erste Schritt für Jugendliche ab 16 Jahre im beschaulichen Hohen Viecheln an der Nordspitze des Schweriners Sees beginnen. Die Jugendlichen werden je nach ihrem Verselbständigungsgrad individuell begleitet. Die Bewohnerinnen erfahren durch ressourcenorientiertes Arbeiten und gezielte Betreuung eine Förderung in allen Lebensbereichen.
 
 

aktualisiert am 09.09.2019

Sozailpädagogische Wohngruppe Karrentin

Detailansicht

aktualisiert am 09.09.2019

1 freier Platz
ab 01.01.1970
 
Träger:
KJHV-MV/KJSH Stiftung
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 34)Heimerziehung
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Individuelle Förderung, Lebenspraktische Unterstützung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
 
Alter:
6 - 18 Jahre
Standort:
Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte, Nordwestmecklenburg
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
12
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Julia Klose
 
Telefon
0385 20271041; Mobil 01774610013
 
Fax
0385 202711043
 
E-Mail
j.klose@kjhv-mv.de
 

Standort des Angebotes

Ausbau 1 Karrentin 1, 19258 Klein Bengerstorf
 
 

Kurzbeschreibung

Ziel:
pos. Verstärkung der Persönlichkeit, psych. Stabilität + Ausgeglichenheit unter Berücksichtigung d. Individualität + d. eigenen Ressourcen.
Herkunftsfamilien werden i.d.Prozesse der soz.päd. Arbeit integriert, um eine Rückführung zu ermöglichen.
Wichtig:
- Vertrauen
- Bindung+ Beziehung
- Partizipation
- Offenheit+ Transparenz
- angstfreie Atmosphäre
 
 

aktualisiert am 09.09.2019