Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH

Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Ansprechpartner_in
Anja Kruckenberg-Gebhardt
Strasse und Hausnummer
Jessnerstr. 7
Postleitzahl, Ort
10247 Berlin
Telefonnummer
030/2300812-11
Fax
030/ 230081229
Homepage
www.internationaler-bund.de
Dachverband
Deutsches Rotes Kreuz
 

Der Internationale Bund (IB) ist mit seinem eingetragenen Verein, seinen Gesellschaften und Beteiligungen einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Jährlich helfen seine mehr als 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 700 Einrichtungen und Zweigstellen an 300 Orten rund 350.000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der beruflichen und persönlichen Lebensplanung.

In der IB Berlin-Brandenburg gGmbH betreuen ca. 900 MitarbeiterInnen im Durchschnitt 7.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in mehr als 30 Tätigkeitsfeldern. Soziale Arbeit zählt ebenso zu unseren Kompetenzen wie Berufsorientierung, Schulische und Berufliche Bildung, Migrationsarbeit, Freiwilligendienste und internationale Projekte. Wir beraten Menschen, die sich in sozial schwierigen Lebenslagen befinden und unterbreiten Hilfsangebote. Wir engagieren uns in der beruflichen Bildung und Integration von Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen. 

Der Bereich der Hilfen zur Erziehung des IB in Berlin hilft Kindern u. Jugendlichen, sich zu starken und selbstbewussten Persönlichkeiten zu entwickeln und unterstützt ihre Eltern, Sorgeberechtigten und Familien in Erziehungsfragen.

 

Homepage
besuchen
E-Mail
schreiben
 

Angebote des Trägers

Betreutes Jugendwohnen - Wohngemeinschaft

Träger
Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Hilfeform
§ 34 Jugendwohngemeinschaft
 
Projektausrichtung
Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, Migration, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
stationär (teilzeit)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
14
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Sabine Litzke
 
Telefon
Tel.: 030/ 25 89 86 -722 Fax: 030/ 25 8
 
E-Mail
Sabine.Litzke@internationaler-bund.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Mehringdamm 107
10965 Berlin
 
1 freier Platz
verfügbar ab 09.11.2017
 

Angebot für Jugendliche zwischen 16-21 Jahren

Alter
15 - 21 Jahre
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow
 
 
Kurzbeschreibung
Das Angebot des Betreuten Jugendwohnens richtet sich an weibliche und männliche Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr im elterlichen Haushalt leben können. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen lernen Eigenverantwortung für die eigene Lebensgestaltung in allen Bereichen zu übernehmen. Sie bringen ein Mindestmaß an Selbständigkeit mit.
 

Homepage
besuchen
Flyer als Pdf E-Mail
schreiben
 

Stationäres Jugendwohnen

Träger
Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Hilfeform
§ 27.2 Hilfen zur Erziehung
§ 34 Heimerziehung
§ 35a Stationäre Eingliederungshilfe
§ 41 Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Interkultureller Ansatz, Lebenspraktische Unterstützung, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
10
 
Kostensatz
126.32 EUR / pro Tag und Platz
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Alexandra Bentzien
 
Telefon
030/ 2100233-10/ 2100233-59
 
E-Mail
alexandra.bentzien@internationaler-bund.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Fregestraße 16
12159 Berlin
 
2 freie Plätze
verfügbar ab 09.11.2017
 
Alter
14 - 21 Jahre
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Tempelhof-Schöneberg
 
 
Kurzbeschreibung
Stationäre Hilfen zur Erziehung in einer Regelgruppe nach §§ 34, 35, 35a i.V. mit § 41 SGBVIII (A2/ A3) mit rund um die Uhr Betreuung. Unterbringung in Einezelzimmern.
 

Homepage
besuchen
E-Mail
schreiben
 

Betreutes Jugendwohnen - Betreutes Einzelwohnen

Träger
Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Hilfeform
§ 34 Betreutes Einzelwohnen
 
Projektausrichtung
Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, Migration, schulische / berufliche Perspektive, Systemischer Ansatz, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
stationär (teilzeit)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
11
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Sabine Litzke
 
Telefon
Tel.: 030/ 258986 - 720 Fax: 030/ 258986
 
E-Mail
Sabine.Litzke@internationaler-bund.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Mehringdamm 107
10965 Berlin
 
0 freie Plätze
 
Alter
15 - 21 Jahre
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte
 
 
Kurzbeschreibung
Das Angebot richtet sich an weibliche und männliche Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr im elterlichen Haushalt leben können.
Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen lernen Eigenverantwortung für die eigene Lebensgestaltung in allen Bereichen zu übernehmen. Sie bringen ein Mindestmaß an Selbständigkeit mit.
 

Homepage
besuchen
Flyer als Pdf E-Mail
schreiben
 

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Träger
Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Hilfeform
§ 31 Familienhilfe
 
Projektausrichtung
Alleinerziehend, Familienerhalt, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Krisenintervention, Lebenspraktische Unterstützung, Stärkung Erziehungskompetenz, Systemischer Ansatz
 
Betreuungsumfang
ambulant
 
Geschlecht allgemein
nur Familien
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Alexandra Bentzien
 
Telefon
Tel.: 030/ 2060397-0 Fax: 2060397-29
 
E-Mail
Alexandra.Bentzien@internationaler-bund.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Reginhardtstraße 34
13409 Berlin
 
kapazitaeten freie Plätze
 
Alter
keine Einschränkung
 
Geschlecht
nur Familien
 
Einsatzgebiet
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick
 
 
Kurzbeschreibung
Das Leistungsangebot richtet sich vor allem an Familien, insbesondere auch alleinerziehende Mütter oder Väter, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder bereits wohnungslos sind und aufgrund der aktuellen Lebenssituation bei der Überwindung der Notlage, der Bewältigung des Alltags sowie bei der Erarbeitung und Stärkung von Erziehungskompetenzen und –verantwortung Unterstützung benötigen.
 

Homepage
besuchen
Flyer als Pdf E-Mail
schreiben
 

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Träger
Internationaler Bund Berlin-Brandenburg gGmbH
 
Hilfeform
§ 30 Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
§ 31 Familienhilfe
§ 35 Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
 
Projektausrichtung
Alleinerziehend, Familienerhalt, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Stärkung Erziehungskompetenz, Verselbstständigung
 
Betreuungsumfang
ambulant
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Alexandra Bentzien
 
Telefon
Tel.: 030/ 2060397-0 Fax: 2060397-29
 
E-Mail
Alexandra.Bentzien@internationaler-bund.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Reginhardtstraße 34
13409 Berlin
 
kapazitaeten freie Plätze
 
Alter
keine Einschränkung
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Einsatzgebiet
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick
 
 
Kurzbeschreibung
Durch intensive Betreuung u. Beratung werden sowohl Eltern als auch Kinder u. Jugendliche dabei unterstützt, ihre Erziehungs- u. Entwicklungsprobleme so zu lösen, dass Eltern ihren Sorgerechstpflichten nachkommen und Kinder u. Jugendliche in der Herkunftsfamilie verbleiben.
 

Homepage
besuchen
Flyer als Pdf E-Mail
schreiben