Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Haus am Kirschberg

Haus am Kirschberg
 
Ansprechpartner_in
Thomas Rudolph, Tobias Hoffmann
Strasse und Hausnummer
Am Kirschberg 1
Postleitzahl, Ort
36341 Lauterbach
Telefonnummer
06641/96750
Fax
06641/63169
Homepage
haus-am-kirschberg.de/
Dachverband
Paritätischer Wohlfahrtsverband
 

Kurzbeschreibung

Hilfe für das verlassene Kind e.V. ist als eingetragener Verein ein anerkannter gemeinnütziger Träger der Jugendhilfe, der seit seiner Gründung im Jahr 1967 Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen, ist. Seit 1972 ist der Träger in Lauterbach, Vogelsbergkreis, ansässig und mit seinen Aktivitäten in unterschiedliche regionale und überregionale Netzwerke eingebunden:

  • Arbeitsgemeinschaft freier Jugendhilfeträger im Vogelsbergkreis (Geschäftsführung)
  • Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII (Geschäftsführung)
  • Jugendhilfeausschuss des Vogelsbergkreises (Vorsitz)
  • Trägerverbund Jugend und Beruf (Geschäftsführung)
  • Fachgruppe Jugendhilfe des Paritätischen Hessen (langjährige Sprecherfunktion)
  • Paritätische Kreisgruppe Vogelsberg (Kreisgruppensprecher, Ligavorsitz)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Heimerziehung in Hessen (Vorstand)
  • Landesarbeitsgemeinschaft der hessischen Vater-Mutter-Kind-Einrichtungen (langjährige Geschäftsführung)
  • Arbeitskreis der Hess. Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Nord und Süd

Hilfe für das verlassene Kind e.V. ist in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe mit Angeboten im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich tätig. Die Angebote des Trägers werden sowohl regional als auch überregional von vielen Jugendämtern genutzt und sind gut ausgelastet. Hilfe für das verlassene Kind e.V. nimmt aktiv an der sozialräumlichen Umgestaltung der Jugendhilfe im Vogelsbergkreis teil.

Das Leitbild des Trägers verpflichtet alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihnen anvertrauten jungen Menschen unabhängig von Herkunft und Religion verlässlich, zugewandt und konsequent zu betreuen und in ihrer Entwicklung zu fördern. Unser ausführliches Leitbild kann auf unserer Internetseite www.haus-am-kirschberg.de eingesehen werden.

Das Haus am Kirschberg ist keiner bestimmten pädagogischen oder psychologischen Denkrichtung verpflichtet. Die Ansätze der unterschiedlichen Schulen werden vielmehr pragmatisch gesichtet und unter dem Aspekt der Verselbstständigung integriert und genutzt. Unsere Haltung basiert am ehesten auf einem humanistischen Menschenbild. Der Mensch ist im Grunde gut und verfügt über die nötigen Ressourcen. Er ist fähig und bestrebt, sein Leben selbst zu bestimmen (Autonomie), ihm Sinn und Ziel zu geben. Der Mensch ist eine ganzheitliche Einheit (Körper, Geist, Seele). Die individuelle Sichtweise wird ergänzt durch die Betonung der sozialen und gesellschaftlichen Bezogenheit des Menschen.

Die sozialräumlichen Grundsätze nach Prof. Dr. Hinte finden Umsetzung in der Haltung der MitarbeiterInnen und werden gruppenspezifisch in den verschiedenen Angeboten umgesetzt.

Das Haus am Kirschberg verfügt über ein differenziertes Leistungsangebot.

  • Mutter-Kind-Gruppe                                                               18 Plätze
  • Stationäre Clearingstelle (SCS)                                                  9 Plätze
  • Mädchengruppe                                                                       8 Plätze
  • Pädagogisch-Therapeutische Intensivgruppe                                7 Plätze
  • Wohngruppe HueD                                                                   8 Plätze
  • Betreutes Wohnen umA                                                            4 Plätze
  • Sozialpädagogischen Tagesgruppe Lauterbach                            10 Plätze
  • Ambulante Betreuung                                                             21 Plätze
  • Berufsausbildung/Berufsvorbereitung                                         4 Plätze
  • B:24 Beratungszentrum Schule und Beruf, Schulbezogene Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit in der Gemeinde Mücke (Kooperationsverbund mit anderen Trägern)

 Der Träger beschäftigt ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeitbeschäftigung.