Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Eylarduswerk e.V.

 
Ansprechpartner_in
Frank Franzbach
Strasse und Hausnummer
Teichkamp 34
Postleitzahl, Ort
48455 Bad Bentheim
Telefonnummer
05924 781-0
Fax
05924 781-199
Homepage
www.eylarduswerk.de
Dachverband
Diakonie
 

Kurzbeschreibung

Das Eylarduswerk ist eine diakonische, pädagogisch-therapeutische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe.

Unsere besondere Stärke ist das Zusammenwirken von Pädagogik, Schule und Therapie. Im Umkreis von über 150 km werden jährlich mehr als 700 Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Familien in rund 50 stationären, teilstationären und ambulanten Projekten begleitet.
 
 Grundlagen unserer Arbeit sind
  • die systemische Sichtweise, die das Umfeld der Familien mit einbezieht und ggf. stabilisiert,
  • die Lebenswelt- und Sozialraumorientierung, die vorhandene Netzwerke erschließt und aktiviert,
  • die Ressourcenorientierung, die durch den Blick auf die Fähigkeiten und Stärken der Familien und Kinder Selbsthilfepotentiale, neue Lösungen und Lösungswege entdecken hilft.

Zu unserem Wohngruppenverbund gehören:

  • 14 pädagogisch-therapeutische Wohngruppen
  •   7 Intensivwohngruppen mit differenzierten Spezialangeboten
  •   3 Diagnostikbereiche
  •   5 Familienwohngruppen/Betreuungsfamilien
 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Mutter-Kind-Clearing/Mutter-Kind-Training,

Detailansicht

aktualisiert am 29.04.2022

1 freier Platz
ab 01.06.2022
 
Träger:
Eylarduswerk e.V.
 
Hilfeform:
(§ 19)Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
 
Projektausrichtung
Clearing, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Mutter / Vater-Kind, Mutter- / Vater-Kindbindung, Rückführung, Stärkung Erziehungskompetenz, Therapeutischer Ansatz, Videohometraining
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Grafschaft Bentheim
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (mit betreuungsfreien Zeiten)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
6
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Lentfort
 
Telefon
05924 781 204
 
E-Mail
w.lentfort@eylarduswerk.de
 

Standort des Angebotes

48455 Bad Bentheim
 
 

Kurzbeschreibung

Aufgenommen werden minderjährige und volljährige Mütter/Väter mit ihren Säuglingen oder Kleinkindern im Alter von 0-8 Jahren für einen begrenzten Zeitraum von vier Monaten.•
Im Fokus der Diagnostik stehen die Erziehungsfähigkeit, insbesondere die Feinfühligkeit, die Bindung und die Ressourcen der Mutter/des Vaters, auch im Hinblick ihrer Alltagsstruktur und Haushaltsführung.
 
 

aktualisiert am 29.04.2022

Therapeutische Intensivwohngruppe Hof Bouwer

Detailansicht

aktualisiert am 29.04.2022

1 freier Platz
ab 01.06.2022
 
Träger:
Eylarduswerk e.V.
 
Hilfeform:
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 35a)Therapeutische Leistung
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Absentismus-Störungen, Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Essstörung, Gruppe / soziale Kompetenzen, Hochbegabung, Intensivgruppe / Intensivwohnform, Kunstpädagogisch gestützte Arbeit, Lerntraining / Leistungsverbesserung, LSBTIQ*, Mediensucht, Menschen mit seelischer Behinderung, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, Reizarme Umgebung, schulische / berufliche Perspektive, Selbstverletzendes Verhalten, Suizidalität, Systemischer Ansatz, Therapeutischer Ansatz, Tiergestützte Pädagogik, Trennung / Scheidung, Verselbstständigung, Videohometraining
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Standort:
Grafschaft Bentheim
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
9
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Herr Pasternak
 
Telefon
05924/781 207
 
E-Mail
m.pasternak@eylarduswerk.de
 

Standort des Angebotes

48531 Nordhorn
 
 

Kurzbeschreibung

Der "Hof Bouwer" ist eine therapeutische Intensivgruppe für 9 Jungen und Mädchen mit psychischen Störungen/psychiatrischen Krankheitsbildern, wie z. B: Angststörungen, Depressionen, Zwangs-, Ess- u. Persönlichkeitsstörungen etc.

Ausschlusskriterien sind: Suchtproblematik, akute Suizidgefahr u. Gewaltbereitschaft/dissoziales Verhalten.

Besonderheiten: Tagesstruktur, interne Beschulung, Therapie.
 
 

aktualisiert am 29.04.2022