Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH

 
Ansprechpartner_in
Markus Zinecker, Wolfram Ring, Marc Tomke, Heike Teipel, Thomas Craemer
Strasse und Hausnummer
Centrumplatz 2
Postleitzahl, Ort
44866 Bochum
Telefonnummer
0 23 27 / 30 97-0
Mobile Nummer
0173 / 30 97 24 7
Fax
0 23 27 / 30 97-29
Homepage
www.ev-kjh.de
Dachverband
Diakonie
 

Kurzbeschreibung

Willkommen beim Evangelischen Kinder- und Jugendhaus

Das Evangelische Kinder- und Jugendhaus ist eine Jugendhilfeeinrichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid mit differenzierten stationären und ambulanten Angeboten in Bochum und Gelsenkirchen. Im Rahmen der Jugendhilfe werden rund 170 Kindern und Jugendlichen wie auch jungen Erwachsenen und Familien Hilfen zur Erziehung angeboten. 

In zwei Kindertagesstätten in Gelsenkirchen und Bochum-Wattenscheid werden insgesamt 110 Kinder betreut und gefördert. Das Ambulante Jugendhilfezentrum Wattenscheid bietet ca. 90 Familien in Bochum-Wattenscheid, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, sozialpädagogische Familienhilfe an. Diese ist praxisnah, sozialraum- und ressourcenorientiert ausgerichtet. 

Weiterhin werden durch differenzierte und einzelfallbezogene ambulante Hilfen des Familienbüros Familien in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Jugendämtern in Form von ambulantem Familienclearing, Elterntraining und aufsuchender Familientherapie begleitet und unterstützt.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Jugendwohnprojekt & Flexible Betreuung

Detailansicht

aktualisiert am 29.10.2020

1 freier Platz
ab 02.11.2020
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
 
Projektausrichtung
Verselbstständigung
 
Alter:
16 - 21 Jahre
Standort:
Bochum
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Markus Zinecker
 
Telefon
02327/ 22 19 32
 
Mobile Nummer
0173 3097 247
 
Fax
02327/ 22 19 31
 
E-Mail
zinecker@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz 1a, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Im Jugendwohnprojekt leben bis zu 6 Jugendliche, junge Erwachsene, in jeweils eigenen Wohnungen, sowie bis zu 2 Jugendliche, junge Erwachsene in einer Wohngemeinschaft. Ziel des Jugendwohnprojektes ist die Verselbständigung im Rahmen einer weitestgehend eigenverantwortlichen Haushaltsführung mit Hilfe der jeweils spezifischen pädagogischen und sozialarbeiterischen Begleitung.
 
 

aktualisiert am 29.10.2020

Ambulantes Familienclearing

Detailansicht

aktualisiert am 07.09.2020

kapazitaeten freie Plätze
ab 07.09.2020
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 8a)Kinderschutz / Clearing
(§ 16)Familienbildung
(§ 27.2)Familienrat
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 27.3)Therapeutische Leistung
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 31)Familienhilfe
(§ 35a)Therapeutische Leistung
 
Projektausrichtung
Begleitende Elternarbeit, Careleaver, Clearing, Essstörung, Familienerhalt, Gewalt, Hochbegabung, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Psychische Erkrankung, Psychoedukation, Psychosoziale Diagnostik, Rückführung, Schuldistanz / Schulprojekt, Selbstverletzendes Verhalten, Sexueller Missbrauch, Sucht, Suizidalität, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Therapeutischer Ansatz, Traumatisierung, Trennung / Scheidung, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
0 - 99 Jahre
Einsatzgebiet:
Bochum, Dortmund, Duisburg, Ennepe-Ruhr-Kreis, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Recklinghausen
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
ambulant
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Marc Tomke
 
Telefon
0 23 27 / 30 97-11
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
Fax
0 23 27 / 30 97-29
 
E-Mail
tomke@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz 2, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Das Familienclearing dient der Abklärung der familiären Gesamtsituation auf der Grundlage des Auftrages des Jugendamts. Als Zielgruppe sehen wir Familien in akuten und chronischen Krisensituationen.
Ziel des Clearings ist es, durch spezifische Interventionen mit den Familien die gegenwärtige Beziehungs- und Bindungssituation sowie die Ressourcen und Konfliktpotentiale differenziert zu klären.
 
 

aktualisiert am 07.09.2020

Aufsuchende Familientherapie

Detailansicht

aktualisiert am 07.09.2020

kapazitaeten freie Plätze
ab 07.09.2020
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 8a)Kinderschutz / Clearing
(§ 18.3)Begleiteter Umgang
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 27.3)Therapeutische Leistung
(§ 28)Erziehungsberatung
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 31)Familienhilfe
 
Projektausrichtung
Absentismus-Störungen, Alleinerziehend, Asperger Autismus, Barrierefrei, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Careleaver, Clearing, Delinquenz, Doppeldiagnose, Diabetes, Eigengefährdung, Essstörung, Familienerhalt, Familientherapie, Fetales Alkoholsyndrom, Fremdgefährdung, Frühförderung, Gewalt, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Hochbegabung, Heilpädagogischer Ansatz, Interkultureller Ansatz, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Kinder- und Jugendlichentherapie, Krisenintervention, Kunstpädagogisch gestützte Arbeit, Lerntraining / Leistungsverbesserung, LSBTIQ*, Mediation, Medienkompetenz, Mediensucht, Menschen mit geistiger Behinderung, Menschen mit seelischer Behinderung, Migration, Musikgestützte Arbeit, Mutter / Vater-Kind, Mutter- / Vater-Kindbindung, Patchworkfamilie, Personenzentrierte Förderung, Psychische Erkrankung, Psychoedukation, Reizarme Umgebung, Rückführung, Schuldistanz / Schulprojekt, Selbstverletzendes Verhalten, Sexueller Missbrauch, Stoffwechselerkrankung, Sucht, Suizidalität, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Therapeutischer Ansatz, Trebegang, Traumatisierung, Trennung / Scheidung, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung, Videohometraining
 
Alter:
0 - 99 Jahre
Einsatzgebiet:
Bochum, Dortmund, Duisburg, Ennepe-Ruhr-Kreis, Gelsenkirchen, Herne, Recklinghausen
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
ambulant
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Marc Tomke
 
Telefon
0 23 27 / 30 97-11
 
Mobile Nummer
0173 3097 247
 
Fax
0 23 27 / 30 97-2
 
E-Mail
tomke@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz 2, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Die Aufsuchende Familientherapie ist ein systemisch-therapeutisches Konzept. Aufsuchende Familientherapie möchte Familien erreichen, die mit herkömmlichen therapeutischen Jugendhilfeangeboten nicht oder nicht mehr erreichbar sind.
Ziel der AF ist es über neue Handlungsmuster und alternative Handlungsmöglichkeiten Ressourcen freizulegen und damit die Möglichkeit für Veränderung zu schaffen.
 
 

aktualisiert am 07.09.2020

Ambulantes Jugendhilfezentrum Wattenscheid

Detailansicht

aktualisiert am 07.09.2020

kapazitaeten freie Plätze
ab 07.09.2020
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 27.2)Familienrat
(§ 27.2)Hilfen zur Erziehung
(§ 28)Erziehungsberatung
(§ 30)Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer
(§ 31)Familienhilfe
 
Projektausrichtung
Absentismus-Störungen, Alleinerziehend, Asperger Autismus, Barrierefrei, Begleitende Elternarbeit, Besondere Sprachkenntnis, Bezugsbetreuersystem, Careleaver, Delinquenz, Doppeldiagnose, Diabetes, Eigengefährdung, Essstörung, Familienerhalt, Familientherapie, Fetales Alkoholsyndrom, Fremdgefährdung, Frühförderung, Gewalt, Geschlechtsspezifischer Arbeitsansatz, Hochbegabung, Heilpädagogischer Ansatz, Interkultureller Ansatz, Individuelle Förderung, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Kinder- und Jugendlichentherapie, Krisenintervention, LSBTIQ*, Mediation, Medienkompetenz, Mediensucht, Menschen mit geistiger Behinderung, Menschen mit seelischer Behinderung, Migration, Mutter / Vater-Kind, Patchworkfamilie, Personenzentrierte Förderung, Psychoedukation, Reizarme Umgebung, Rückführung, Schuldistanz / Schulprojekt, Selbstverletzendes Verhalten, Sexueller Missbrauch, Sport, Stärkung Erziehungskompetenz, Stoffwechselerkrankung, Sucht, Suizidalität, Systemischer Ansatz, Systemsprenger, Trebegang, Traumatisierung, Trennung / Scheidung, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung, Videohometraining
 
Alter:
0 - 99 Jahre
Einsatzgebiet:
Bochum
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
ambulant
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Marc Tomke
 
Telefon
0 23 27 / 30 97-11
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
Fax
0 23 27 - 22 40 5-99
 
E-Mail
tomke@ajhz-wat.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz 2, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Das AJHZ leistet überwiegend sozialpädagogische Familienarbeit, indem es die Familien intensiv in ihrem systemischen Kontext betreut. Dabei versteht sich das AJHZ als eine niederschwellige Einrichtung. Wichtigste Zielsetzungen bestehen darin, die Erziehungskompetenzen der Erziehungsberechtigten zu stärken und das Wohl der Kinder und Jugendlichen in den Familien zu sichern.
 
 

aktualisiert am 07.09.2020

Kinderschutzvilla Bochum

Detailansicht

aktualisiert am 29.10.2020

0 freie Plätze
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 42)Inobhutnahme / Kriseneinrichtung / Notdienst
 
Projektausrichtung
Anonymisierte Wohnform, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Fetales Alkoholsyndrom, Gruppe / soziale Kompetenzen, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Krisenintervention, Lerntraining / Leistungsverbesserung, Medienkompetenz, Rückführung, Sexueller Missbrauch, Traumatisierung, Trennung / Scheidung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verhaltensauffälligkeit, Wochenende
 
Alter:
3 - 12 Jahre
Standort:
Bochum
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
8
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Heike Teipel
 
Telefon
02 09 / 9 40 79 36
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
E-Mail
teipel@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Graf-Adolf-Straße 2, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Die Kinderschutzvilla bietet Kindern zur Abwendung einer Kindeswohlgefährdung und in familiären Krisensituationen einen vorübergehenden Schutz- und Schonraum. Schwerpunkt der Arbeit der Kinderschutzvilla ist die ad hoc Aufnahme von Kindern in Krisensituationen rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche.
 
 

aktualisiert am 29.10.2020

Kinderwohngruppe Gelsenkirchen

Detailansicht

aktualisiert am 18.09.2020

0 freie Plätze
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Anonymisierte Wohnform, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Fetales Alkoholsyndrom, Gruppe / soziale Kompetenzen, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lerntraining / Leistungsverbesserung, Medienkompetenz, Reisen / gem. Gruppenreisen, Rückführung, Sexueller Missbrauch, Trennung / Scheidung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Wochenende
 
Alter:
6 - 13 Jahre
Standort:
Gelsenkirchen
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
10
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Heike Teipel
 
Telefon
02 09 / 9 40 79 36
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
E-Mail
teipel@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Ückendorfer Straße 214, 45886 Gelsenkirchen
 
 

Kurzbeschreibung

In der Kinderwohngruppe leben mittel- bis langfristig Kinder und Jugendliche, welche aufgrund der vorhandenen Problematik kurzfristig nicht in ihre Herkunftsfamilien zurückkehren können.
 
 

aktualisiert am 18.09.2020

Fünf Tage Gruppe

Detailansicht

aktualisiert am 20.07.2020

0 freie Plätze
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
 
Projektausrichtung
Erlebnispädagogik, Familienerhalt, Gruppe / soziale Kompetenzen, Heilpädagogischer Ansatz, Krisenintervention, Stärkung Erziehungskompetenz, Verhaltensauffälligkeit
 
Alter:
6 - 13 Jahre
Standort:
Bochum
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
10
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Wolfram Ring
 
Telefon
0 23 27 / 30 97-10
 
Mobile Nummer
0173 3097 247
 
E-Mail
ring@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz 2, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Die Arbeit in der Fünf Tage Gruppe richtet sich an Familien, deren Kinder aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituationen Schwierigkeiten mit sich selbst und ihrer Umwelt haben. Wir begleiten Kinder im schulpflichtigenAlter von Sonntag bis Freitag rund um die Uhr.

Die Eltern erfahren durch die Abwesenheit der Kinder eine Entlastung und können durch unsere unterstützende Begleitung ihr Familiensystem.
 
 

aktualisiert am 20.07.2020

Mutter-Vater-Kind Haus Gelsenkirchen

Detailansicht

aktualisiert am 09.07.2020

0 freie Plätze
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 19)Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
 
Projektausrichtung
Familienerhalt, Mutter / Vater-Kind, Stärkung Erziehungskompetenz
 
Alter:
0 - 5 Jahre
Standort:
Gelsenkirchen
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
24
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Thomas Craemer
 
Telefon
02 09 / 9 40 79 34
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
E-Mail
craemer@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Schlosserstraße 1-3, 45881 Gelsenkirchen
 
 

Kurzbeschreibung

Schwerpunkt der Arbeit im Mutter-Vater-Kind Haus ist die Überprüfung der Versorgungs- und Erziehungsfähigkeit der jungen Mütter/ Väter oder Paare in Bezug auf ihren Säugling/ ihr Kind und die Abklärung einer weiteren Lebensperspektive.
Hinzu kommt die Aufnahme von Schwangeren, bei denen der Klärungsbedarf hinsichtlich einer gemeinsamen Zukunft mit ihrem Kind ansteht.
 
 

aktualisiert am 09.07.2020

Mutter-Vater-Kind Haus Bochum

Detailansicht

aktualisiert am 09.07.2020

0 freie Plätze
 
Träger:
Ev. Kinder- und Jugendhaus gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 19)Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
 
Projektausrichtung
Familienerhalt, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Mutter / Vater-Kind, Mutter- / Vater-Kindbindung, Traumatisierung, Verselbstständigung
 
Alter:
0 - 5 Jahre
Standort:
Bochum
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
20
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Thomas Crämer
 
Telefon
02 09 / 9 40 79 34
 
Mobile Nummer
0173/ 3097 247
 
E-Mail
craemer@ev-kjh.de
 

Standort des Angebotes

Centrumplatz1, 44866 Bochum
 
 

Kurzbeschreibung

Schwerpunkt der Arbeit im Mutter-Vater-Kind Haus ist die Überprüfung der Versorgungs- und Erziehungsfähigkeit der jungen Mütter/ Väter oder Paare in Bezug auf ihren Säugling/ ihr Kind und die Abklärung einer weiteren Lebensperspektive.
Hinzu kommt die Aufnahme von Schwangeren, bei denen der Klärungsbedarf hinsichtlich einer gemeinsamen Zukunft mit ihrem Kind ansteht.
 
 

aktualisiert am 09.07.2020