EJF KJHV Uckermark/ Barnim

EJF KJHV Uckermark/ Barnim
 
Ansprechpartner_in
Herr Hinz, Frau Lunow
Strasse und Hausnummer
Am Aquarium 2
Postleitzahl, Ort
16303 Schwedt
Telefonnummer
03332 434711
Fax
03332 434729
Homepage
www.ejf.de
Dachverband
Diakonie
 

miteinander-füreinander:

Das Leitbild des EJF

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) ist Träger von Einrichtungen und Diensten fürMenschen aller Altersgruppen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung und Begleitung suchen.1894 begründet, unterhält das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk heute Einrichtungen der Kinder-,Jugend- und Familienhilfe sowie der Behinderten-, Alten- und Flüchtlingshilfe. Zudem ist das EJF Träger von Beratungs- und Bildungsangeboten sowie von Hotels und Tagungsstätten.Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk versteht seinen Auftrag als Umsetzung des christlichen Gebotes der tätigen Nächstenliebe.

In unserem sozialen Tun lassen wir uns von Prinzipien christlicher Ethik leiten, vor allem von der Überzeugung, dass die Würde des Menschen unantastbar ist.

Wir sind bestrebt, die Menschen, mit denen und für die wir unsere Leistungen erbringen und denen wir uns ganzheitlich zuwenden, in ihrer Würde und Einzigartigkeit zu verstehen und zu akzeptieren. Die Wertschätzung des Einzelnen, seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten ist derAusgangspunkt unseres Handelns.

Auf dieser Grundlage ist unseren Angeboten gemeinsam, dass sie das Selbstwertgefühl des Einzelnen und seine Ressourcen entwickeln und stärken. Dies schließt für uns die Zusammenarbeit mit der Familie und die Beachtung und Akzeptanz der sozialen oder ethnischen Bindungen ein. Diese Überzeugung gilt uneingeschränkt für alle Menschen – unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, Alter, Religion oder Weltanschauung.

Wir entwickeln unsere Professionalität und sozialpolitische Kompetenz ständig weiter. Wir wollen Bedarfslagen frühzeitig erkennen und ihnen mit entsprechenden Angeboten begegnen.

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk handelt dabei im Rahmen seiner gemeinnützigen Aufgabenstellung nach Kriterien, die grundsätzlich für die Organisation von Unternehmen gelten. Dazu gehören zielgerichtetes und wirtschaftliches Handeln, Qualitätsbewusstsein, die klare Zuordnung von Verantwortung, partizipativer Führungsstil sowie Effizienz und Transparenz.

In unserem sozialpolitischen Engagement verstehen wir uns als Anwälte derer, die ihre Interessen nicht immer selbst wahrnehmen können, und vertreten ihre Anliegen in der Fachöffentlichkeit, vor Entscheidungsträgern und in den Medien.

Unsere Überzeugungen leben wir in der Arbeit; sie wird geprägt von Solidarität, Offenheit,Toleranz und gegenseitigem Vertrauen sowie der Zuversicht, gemeinsam erfolgreicher zu sein.

 

Homepage
besuchen
 

Angebote des Trägers

Mutter-Vater-Kind Felicitas

Träger
EJF KJHV Uckermark/ Barnim
 
Hilfeform
§ 19 Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
§ 19 Betreutes Wohnen für Mütter / Väter-Kinder
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Mutter / Vater-Kind
 
Betreuungsumfang
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
9
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Frau Böwe
 
Telefon
03332 434778 oder 434747
 
Fax
03332 434729
 
E-Mail
boewe.josefine@ejf.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Hanns- Eisler- Weg 2
16303 Schwedt
 
1 freier Platz
verfügbar ab 04.01.2019
 
Alter
keine Einschränkung
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Uckermark
 
 
Kurzbeschreibung
Das Angebot der Mutter-Vater-Kind-Gruppen umfasst einerseits die Beratung, Begleitung und pädagogische Betreuung der Mütter und andererseits den Schutz der Kinder (Sicherung des Kindeswohls) und die Unterstützung der Mütter/Väter bei der Betreuung und gezielten Förderung der Kinder.
tägliche Kinderbetreuung, Ausbildung, Schule, Anleitung bei Pflege der Kinder, Tagesstruktur,
 

Homepage
besuchen
 

Mutter-Vater-Kind Pauline

Träger
EJF KJHV Uckermark/ Barnim
 
Hilfeform
§ 19 Väter- / Mütter-Kind-Einrichtung
§ 19 Betreutes Wohnen für Mütter / Väter-Kinder
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Kinderschutz / Kindeswohlgefährdung, Lebenspraktische Unterstützung, Mutter / Vater-Kind, Systemischer Ansatz
 
Betreuungsumfang
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität
10
 
Kostensatz
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Frau Böwe
 
Telefon
03332 434778 oder 434747
 
Fax
03332 434729
 
E-Mail
boewe.josefine@ejf.de
 

Standort des Angebotes

Adresse
Berliner Straße 126
16303 Schwedt
 
1 freier Platz
verfügbar ab 06.01.2019
 
Alter
keine Einschränkung
 
Geschlecht
gemischt / keine Einschränkungen
 
Standort
Uckermark
 
 
Kurzbeschreibung
Beratung, Begleitung und pädagogische Betreuung der Mütter und andererseits den Schutz der Kinder (Sicherung des Kindeswohls) und die Unterstützung der Mütter/Väter bei der Betreuung und gezielten Förderung der Kinder.
Ausbildung, tägliche Kinderbetreuung, flexible Entlastung, Tagesstruktur, Rollenfindung und -ausübung, Anleitung bei Pflege der Kinder
 

Homepage
besuchen