Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

DRK Frankfurt am Main Sozialdienste gGmbH

DRK Frankfurt am Main Sozialdienste gGmbH
 
Ansprechpartner_in
Anke Imhof, Sylvie Berlit
Strasse und Hausnummer
Borsigallee 43
Postleitzahl, Ort
60388 Frankfurt am Main
Telefonnummer
06109-7128677
Fax
06109-7128678
Homepage
www.drkfrankfurt.de/index.php/jugendhilfe.html
Dachverband
Deutsches Rotes Kreuz
 

Kurzbeschreibung

Das Frankfurter Rote Kreuz wurde im Jahre 1866 gegründet. Engagierte Bürger riefen dazu auf, sich um die kranken und verwundeten Kriegsheimkehrer zu kümmern und sich dafür zusammenzuschließen. Im Laufe der Zeit hat sich das Aufgabenfeld des Frankfurter Roten Kreuzes stark gewandelt.

Stand seiner Zeit noch die Versorgung von Soldaten im Vorder- grund der Arbeit, so gilt heute das Hauptaugenmerk dem Wohl der gesamten städtischen Bevölkerung, sei es durch den von Frankfurts Straßen nicht mehr wegzudenkenden Rettungs- dienst oder den Sanitätsdienst, der bei Stadt- teilfesten, Sport- oder Firmenveranstaltungen die Feierenden betreut und versorgt. Daneben stehen heute aber auch zahlreiche weitere Aufgabenfelder auf dem Programm so etwa in der Jugendarbeit und Jugendhilfe, in der Flüchtlingshilfe und dem Bereich Integration oder in der Seniorenarbeit. Wir bewegen uns stets weiter, wachsen mit den Anforderungen und haben dabei immer den Menschen im Blick. Wir handeln und helfen gemäß unserem Grundsatz nach dem Maß der Not und Hilfsbedürftigkeit, ohne Rücksicht auf Staatsangehörigkeit, Herkunft, Religion oder soziale Stellung  – ganz im Sinne des Gründungsvaters Henry Dunant.

 

Unsere Tätigkeitsbereiche

 

  • Rettungsdienst
  • Berufsausbildung für den Rettugsdienst
  • Breitenausbildung, Erste Hilfe-Kurse
  • Sanitätsdienste
  • Katastrophenschutz
  • Auslandshilfe (Rumänien, Griechenland)
  • Jugendarbeit
  • Soziale Dienste
  • Flüchtlingshilfe
  • Jugendhilfe
  • Sprach- und Bildungszentrum (Berufsbezogenes Deutsch, Integrationskurse, Weiterbildung)
  • Suchdienst
  • Wohnheime
  • Kleiderläden/Kleidersammlung
  • Schulsanitätsdienst
  • pädagogische Nachmittagsbetreuung an Ganztagsschulen
  • Migrationsberatung
  • Beratung von geflüchteten Menschen
  • Papierwerkstatt / Angebote für Menschen mit Behinderung

 

 

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

Jugendhilfeeinrichtung Borsigallee

Detailansicht

aktualisiert am 30.10.2019

6 freie Plätze
ab 30.10.2019
 
Träger:
DRK Frankfurt am Main Sozialdienste gGmbH
 
Hilfeform:
(§ 34 )Jugendwohngemeinschaft
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Gruppe / soziale Kompetenzen, Interkultureller Ansatz, Queer, schulische / berufliche Perspektive, Traumatisierung, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 18 Jahre
Standort:
Frankfurt am Main
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
19
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Vivian Guerrero Meneses
 
Telefon
06971919160
 
Fax
0697191917760
 
E-Mail
vivian.guerrero@drkfrankfurt.de
 

Standort des Angebotes

Borsigallee 43, 60388 Frankfurt
 
 

Kurzbeschreibung

Vollstationär (§34,§27 SGB VIII), zwei Gruppen, Bezugsbetreuung, Jungen, Mädchen, Verselbstständigung, individuelle Unterstützung, Traumatisierung, Partizipation, Jugendkonferenz, interkulturell, vorurteilsbewusst, Antidiskriminierend, Ressourcenorientiert, Elternarbeit, Ferienfreizeit, zu Hause, verkehrsgünstig
 
 

aktualisiert am 30.10.2019