Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Haus für Jugend- und Familienhilfe Westerwald

Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Haus für Jugend- und Familienhilfe Westerwald
 
Ansprechpartner_in
Katrin Hering, Teamleiterin Wohnen, westerwald@hajufa.drk.de, Detlef Gösel, Einrichtungsleiter, westerwald@hajufa.drk.de
Strasse und Hausnummer
Hirschbergstr. 1
Postleitzahl, Ort
56459 Kölbingen
Telefonnummer
02663-916483-23
Mobile Nummer
0151-25994363 0170-4513368
Fax
02663-916483-20
Homepage
www.kijufa.drk-rlp.de/hajufa_westerwald.html
Dachverband
Deutsches Rotes Kreuz
 

Kurzbeschreibung

Wer wir sind und was wir tun:

Wir bieten an zwei Standorten insgesamt 30 Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen, drohender seelischer Behinderung, mangelnde Belastbarkeit, Einschränkung der selbstverantwortlichen Lebensführung, instabilen Verhaltensmustern und einer hohen Abhängigkeit von der pädagogischen Außensteuerung ein Setting mit einem multiprofessionellen Team, Rückzugsmöglichkeiten durch Einzelzimmer und einen strukturierten Tagesablauf.

Unser pädagogischer Ansatz ist lösungs- und ressourcenorientiert, Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner an Entscheidungen hinsichtlich der Abläufe in den Häusern ist selbstverständlich, wir suchen zudem eine enge Zusammenarbeit mit den Sorgeberechtigten und Herkunftsfamilien.

Tiergestützte Pädagogik in unserer Kölbinger Einrichtung erleichtert den Beziehungsaufbau und ermöglicht den Jugendlichen nachhaltige Erfolgserlebnisse.

Unsere Arbeit zeichnet aus, dass wir gerade bei Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Gründen über einen längeren Zeitraum keine Regelschule mehr besucht haben, in enger Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen auf den schulischen Wiedereinstieg hinarbeiten.

Jugendlichen mit autistischen Entwicklungsstörungen bieten wir Sicherheit und einen geschützten Rahmen, eine für diese Krankheitsbilder speziell ausgebildete Kollegin unterstützt hierbei die Teams und die Sorgeberechtigten. Ergänzend dazu bieten wir in Absprache mit den Jugendämtern die Möglichkeit an, Inklusionshilfen als Schulbegleitungen einzusetzen.  

In den Wohngruppen arbeiten wir seit mehreren Jahren erfolgreich mit dem Vierstufen- oder Phasenmodell, welches unsere Jugendlichen aus der Intensivphase über verschiedene Entwicklungsabschnitte hin zur fortschreitenden Verselbständigung führt, einmündend in Rückführung in die Familie oder hin zum Bezug einer eigenen Wohnung.

Auch nach dem Verlassen unserer Einrichtung leisten wir ambulant im Rahmen des Hilfeplans durch Einzelförderung die Hilfe, die benötigt und gewünscht wird.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind speziell geschult in der geschlechtsspezifischen Arbeit mit Jungen und Mädchen.

Nach dem PART-System geschulte TrainerInnen bieten regelmäßig Deeskalationstrainings für die Teams an, derzeit werden mehrere KollegInnen in der Marte Meo- Methode der Erziehungsberatung, bei der Video-Aufzeichnung zur Verhaltensbeobachtung und zum Lernen genutzt wird, ausgebildet.

Seit 2018 bietet die Einrichtung qualifizierte tiergestützte Pädagogik durch eine hochspezialisierte Sozialpädagogin mit entsprechender Ausbildung an. Das bewußte Einbeziehen und die Integration zweier Hunde sollen die prosozialen Fertigkeiten und kognitive Funktionen fördern.

Unser Trägerangebot vor Ort umfasst alle Arten der flexiblen Hilfen , insbesondere auch hinsichtlich der Nachbetreuung von Jugendlichen, die unsere Wohn- oder Tagesgruppen durchlaufen haben, eine eigene Wohnung bezogen oder in den elterlichen Haushalt zurückgekehrt sind. Auch zwei gemischtgeschlechtliche Tagesgruppen für Jugendliche gehören zum Angebot unserer Westerwälder Einrichtung.

Zur Unterstützung der täglichen Arbeit mit den Jugendlichen ist regelmäßige Supervision, Fall- und Teamberatung innerhalb der Einrichtung selbstverständlich.

Unser Gebäude in Kölbingen ermöglicht uns eine hausinterne Verselbständigung, wobei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum einen ein größeres Maß an Selbständigkeit ermöglicht, zum anderen eine notwendige, sinnvolle und gewünschte Anbindung an soziale Betreuung und Freizeitangebote des Hauses geboten wird, um Überforderungen zu verhindern.

Unsere Wohngruppen liegen in Kölbingen und Herschbach. Wir nutzen die dörflichen Strukturen, einige unserer jugendlichen BewohnerInnen nutzen die Angebote der Vereine vor Ort wahr. Wir sind als Einrichtung im dörflichen Umfeld vor Ort Teil des Gemeinwesens und schaffen verstärkt Angebote, die einheimischen Jugendlichen Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten zu unseren BewohnerInnen bietet( großer Jugendraum mit Kicker und Billard, eigene Kletterwand, großzügiges Außengelände, Gruppenangebote ).

Wir bieten ein kostenloses Schnupperwohnen an, soweit wir die räumlichen Möglichkeiten dafür vorhalten können.

Neben unseren vollstationären Angeboten bieten wir Kindern und Jugendlichen im Rahmen des § 32 SGB VIII  insgesamt 36 Tagesgruppeplätze an, kooperieren mit den meisten Schulen vor Ort über Schulbegleitungen nach § 35a SGB VIII und unser ehrenamtliches Lernpatenprojekt und sind in allenBereichen der Sozialpädagogischen Familienhilfe aktiv.

 

 

 

 

 

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

1 freier Platz nach §34 (35a) SGB VIII

Detailansicht

aktualisiert am 25.11.2021

2 freie Plätze
ab 01.12.2021
 

2 Plätze für männliche Jugendliche/junge Erwachsene

Träger:
Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Haus für Jugend- und Familienhilfe Westerwald
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Erlebnispädagogik, Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, Psychische Erkrankung, Selbstverletzendes Verhalten, Tiergestützte Pädagogik, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Standort:
Westerwaldkreis
 
Geschlecht:
nur Jungen / Männer
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
18
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Katrin Hering
 
Telefon
Teamleitung Wohngruppen 02663/ 91648323
 
Mobile Nummer
0151/25994363
 
Fax
02663/016483-20
 
E-Mail
k.hering@hajufa.drk.de
 

Standort des Angebotes

Hirschbergstraße 1, 56459 Kölbingen
 
 

Kurzbeschreibung

-Jugendliche mit (drohender) seelischer Behinderung;
-psych. Erkrankung, häufig vorgeschalteter Psychiatrieaufenthalt
-Wiedereingliederung in das familiäre, schulische und soziale
Lebensumfeld aktuell nicht möglich;
-mangelnde Belastbarkeit , keine selbstverantwortlichen Lebensführung;
-instabile Verhaltensmuster, Abhängigkeit von pädagogischer Außen-
Steuerung
 
 

aktualisiert am 25.11.2021

DRK-HaJuFa Westerwald, gemischtgeschlechtliche Wohngruppen für Jugendliche und junge Erwachsene

Detailansicht

aktualisiert am 25.11.2021

1 freier Platz
ab 01.12.2021
 

1 Platz nach §35a ( § 34 ) Kölbingen

Träger:
Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Haus für Jugend- und Familienhilfe Westerwald
 
Hilfeform:
(§ 34 )Erziehungswohngruppe
(§ 35a)Stationäre Eingliederungshilfe
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Aktive Freizeitgestaltung, Begleitende Elternarbeit, Bezugsbetreuersystem, Erlebnispädagogik, Gruppe / soziale Kompetenzen, Lebenspraktische Unterstützung, Lerntraining / Leistungsverbesserung, Menschen mit seelischer Behinderung, Psychische Erkrankung, schulische / berufliche Perspektive, Selbstverletzendes Verhalten, Stärkung Erziehungskompetenz, Tiergestützte Pädagogik, Traumatisierung, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
 
Alter:
14 - 21 Jahre
Standort:
Westerwaldkreis
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (24h)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
18
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Katrin Hering, Teamleiterin Wohnen, Detlef Gösel, Einrichtungsleiter;
 
Telefon
Teamleitung Wohngruppen 02663/ 91648323
 
Mobile Nummer
0151/25994363
 
Fax
02663/916483-20
 
E-Mail
k.hering@hajufa.drk.de
 

Standort des Angebotes

Hirschbergstr. 1, 56459 Kölbingen
 
 

Kurzbeschreibung

-Jugendliche mit (drohender) seelischer Behinderung;
-psych. Erkrankung, häufig vorgeschalteter Psychiatrieaufenthalt
-Wiedereingliederung in das familiäre, schulische und soziale
Lebensumfeld aktuell nicht möglich;
-mangelnde Belastbarkeit , keine selbstverantwortlichen Lebensführung;
-instabile Verhaltensmuster, Abhängigkeit von pädagogischer Außen-
steuerung
 
 

aktualisiert am 25.11.2021