CoLab - Das Fachkraftwerk

CoLab - Das Fachkraftwerk
 
Ansprechpartner_in
Thomas Friedrich
Strasse und Hausnummer
Ludwigstraße 4
Postleitzahl, Ort
67346 Speyer
Telefonnummer
06232 / 877 350
Fax
06232 / 877 354
Homepage
colab.de
Dachverband
- kein Dachverband -
 

Was wir anbieten: Nachholen des Hauptschulabschlusses, Arbeitsgewöhnung, Erziehungshilfe, Unterkunft für ältere Jugendliche mit Fokus auf Ausbildungsvorbereitung im technischen Bereich (Medien- und IT-Berufe) sowie sozialen Berufen (z.B. Altenpflege) mit angeschlossener Ausbildungsfirma. Ganzheitlicher Ansatz: Aktivierung -> Soziale Stabilisierung und Heranführung an Arbeit -> Ausbildung unter sozialpädagogischer Begleitung -> Vermittlung in Arbeit.

Unsere Einrichtung bildet dabei in folgenden anerkannten Berufen aus:

  • IT Fachinformatiker
  • IT Systemkaufmann

Wer wir sind: Träger der freien Jugendhilfe

Unsere Zielgruppe:

  • männliche Jugendliche und junge volljährige zwischen 17 und 25 Jahren mit Interesse für technische Berufe (z.B. IT / PC)
  • weibliche Jugendliche und junge volljährige zwischen 14 und 25 Jahren mit Interesse für soziale Berufe (z.B. Altenpflege)
  • Jugendliche mit Suchtproblemen
  • straffällig gewordene junge Menschen
  • Jugendliche ohne feste Familienanbindung und Wohnsitz

Kernpunkt unserer Arbeit: Neuanfang und Hinführung zur Arbeit durch individuelle Unterstützung in Kleingruppen

Zugangsvoraussetzung: Der Jugendliche muss einen eigenen Willen haben, sich zu verändern. Um das zu schaffen, muss er eine tragbare Perspektive in unserem Angebot erkennen.

Wo wir sind:

Rheinland-Pfalz in Speyer (Hauptsitz / Azubifirma / betreuter Wohnraum)

Nordhessen in der Gemeinde Ringgau im Werra-Meißner-Kreis (Wohn- und Arbeitsgruppen / betreuter Wohnraum)

Thüringen in Eisenach (Azubifirma)

 

Wir über uns:

Wir holen Jugendliche in Not „von der Straße“, stärken deren Persönlichkeit und bringen sie in Ausbildung und Arbeit.
Da wir eine Zielgruppe adressieren, die vielfache Schwierigkeiten hat, setzen wir besondere Methoden ein, diese aus dem Weg zu räumen.
 
Den Start bilden die Wohn- und Arbeitsgruppen. Unser Angebot hat die Besonderheit, dass wir Jugendliche noch in einem relativ hohen Alter aufnehmen und es schaffen, sie „auf Kurs“ zu bringen. So ist unsere Einrichtung oftmals die letzte Chance, Jugendliche überhauptnoch „einzufangen“ und ihnen zu helfen, ein stabiles Leben führen zu können.
 
Der Fokus unserer Arbeit besteht daher neben der sozialen Stabilisierung vor allem in der berufliche Orientierung, Heranführungan Arbeit und der fachlichen Ausbildung.
 

www.hol-mich-von-der-strasse.de

 

Homepage
besuchen
Flyer als Pdf E-Mail
schreiben