Teilnehmende Einrichtung und deren Angebote

ADV gGmbH (Jugendhilfe)

 
Ansprechpartner_in
Matthias Steinbach (0163 - 365 43 38)
Strasse und Hausnummer
Yorckstr. 90
Postleitzahl, Ort
10965 Berlin
Telefonnummer
030 - 225 050 70
Fax
030 - 225 050 729
Homepage
adv-berlin.org/unternehmen/jugendhilfe.php
Dachverband
Paritätischer Wohlfahrtsverband
 

Kurzbeschreibung

Die Schnittstelle Jugendhilfe – Suchthilfe

Jugendliche und junge Erwachsene mit Suchtproblemen, die sich kurz vor oder nach der Volljährigkeit von 18 Jahren „an der Schwelle“ zum Erwachsenwerden befinden, sitzen oft „zwischen den Stühlen“ der Hilfesysteme, deren unterschiedlichen Zielstellungen, Strukturen und Rechtsgrundlagen (insbesondere SGB VIII, IX und XII).

Die Lebenssituation der betroffenen Jugendlichen ist in der Regel durch eine ausgeprägte Mehrfachproblematik gekennzeichnet und es droht eine „Chronifizierung“ der psychosozialen Problematik im Erwachsenenalter, sodass eine präventive, professionelle Intervention in der Übergangsphase zum Erwachsenwerden umso dringender geboten ist.

Hier setzt unser Angebot im Rahmen von Hilfen zur Erziehung gem. §§ 27 ff. SGB VIII an: Es werden spezialisierte Hilfen für junge Menschen geleistet, die gleichzeitig die sozialräumlichen Gegebenheiten und Anforderungen einbeziehen und am „Willen der Betroffenen“ orientiert sind.

Angebot

Für junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren bieten wir an:

  • Betreutes Einzelwohnen nach §§ 34/35 i. V. mit § 41 SGB VIII
  • Ambulante Hilfen nach § 35 SGB VIII
  • Bezugsbetreuung (auch Co-Betreuung)
  • spezielle Berücksichtigung von Suchtproblemen im Betreuungskontext

Unser Angebot steht jungen Menschen offen, die abstinent leben wollen und dafür einen abstinenzorientierten Betreuungsrahmen brauchen, der auch suchtspezifische Hilfen leisten kann (z. B. Rückfallprävention und -bearbeitung).

Das Angebot ist jedoch genauso für junge Menschen mit aktuellem  Substanzkonsum verfügbar, die im Rahmen von Jugendhilfe eine spezifische Unterstützung benötigen.

Wir kooperieren eng mit suchtspezifischen und gegebenenfalls psychiatrischen Einrichtungen, unter anderem Einrichtungen zur Entzugsbehandlung, stationäre und ambulante Therapieeinrichtungen sowie Beratungsstellen.

 

Angebote des Trägers

0 Ergebnisse

freie BEW-Plätze ab 15.01.20, Projektwohnungen in verschiedenen Bezirken vorhanden

Detailansicht

aktualisiert am 18.11.2019

1 freier Platz
ab 15.01.2020
 

ruhige Lage, gute Verkehrsanbindung (Bus, U-Bahn)

Träger:
ADV gGmbH (Jugendhilfe)
 
Hilfeform:
(§ 34)Heimerziehung
(§ 34 )Betreutes Einzelwohnen
(§ 35) Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)
(§ 41 )Hilfe für junge Volljährige
 
Projektausrichtung
Bezugsbetreuersystem, Clearing, Delinquenz, Doppeldiagnose, Krisenintervention, Personenzentrierte Förderung, schulische / berufliche Perspektive, Sucht, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
 
Alter:
keine Einschränkung
Standort:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Lichtenberg, Mitte, Neukölln, Steglitz-Zehlendorf
 
Geschlecht:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Betreuungsumfang:
stationär (teilzeit)
 
Geschlecht allgemein:
gemischt / keine Einschränkungen
 
Gesamtkapazität:
22
 
Kostensatz:
Auf Anfrage
 
Betriebserlaubnis:
ja
 

Kontaktdaten zur Anfrage

Projektleiter_in
Matthias Steinbach
 
Telefon
0163 - 365 43 38
 
Fax
030 - 225 050 729
 
E-Mail
yorck@adv-berlin.org
 

Standort des Angebotes

Yorckstr. 90, 10965 Berlin
 
 

Kurzbeschreibung

Betreutes Einzelwohnen für Jugendliche und junge Erwachsene, vorab Clearing über ambulante Betreuung möglich, Suchthilfe, UMA, ambulante Nachbetreuung
 
 

aktualisiert am 18.11.2019